Declan McKenna: What Do You Think About The Car? – Album Review

Declan McKenna: What Do You Think About The Car? – Album Review

 

Starke Songs zwischen Indie-Pop-Rock und Songwriter-Mainstream vom britischen Teenager Declan McKenna

Letztendlich geht Declan McKenna auf Nummer sicher. Sein Debütalbum What Do You Think About The Car? versammelt elf Songs, von denen in den letzten beiden Jahren bereits mehr als die Hälfte als Single- und/oder EP-Format das Licht der Welt erblickten. Aber diese Songs sprechen eindeutig für den erst 18-jährigen englischen Sänger, Songwriter und Musiker, der 2015 die „Emerging Talent Competition“ beim Glastonbury Festival gewann und auf der Hauptbühne des berühmten Festivals auftreten durfte.

Schnell wurde er von den britischen Kollegen zu „einem der gefragtesten Acts“ des Landes hochstilisiert und die Plattenfirmen standen Schlange, um den Nachwuchskünstler unter Vertrag zu nehmen. Columbia Records machte schließlich das Rennen und darf sich zweifellos über einen sehr talentierten Teenager freuen, der auf dem besten Weg ist, in die Fußstapfen des vier Jahre älteren Jake Bugg zu treten. Declan McKennas Lieder jedoch sind noch süffiger, noch melodiöser, vielleicht auch mainstreamiger, aber das tut der Qualität der Musik keinen Abbruch.

Die hymnisch-himmlische Hookline des Openers „Humongous“ hat an bei Sounds & Books & Books zum Song des Tages geschafft, ein entwaffnender Beginn, der nach mehr verlangt. Es folgt „Brazil“, seine 2015 geschriebene, sich mehr im Blues und einem sanften Rock’n’Roll wiegende Infragestellung der WM-Vergabe an Brasilien, bevor sich das unter den Eindrücken der Pariser Attentate entstandene „The Kids Don’t Wanna Come Home“ anschließt, ein grandioser Hit, der den Indie-Pop-Rock in den Mainstream überführt.

Der schönste Song von What Do You Think About The Car? heißt indes „Make Me Your Queen“, ein Midtempo-Popsong, der schon an die Güteklasse des ein oder anderen Oasis-Klassikers heranreicht. Auch das lässige „I Am Everyone Else“, das funkelnde und euphorisierende „Betlehem“ sowie das mit New Wave kokettierende „Isombard“ gehören zu den positiven Aspekten des Albums, das in großen Teilen überzeugt. Ein sicherer Kandidat für die Charts.

„What Do You Think About The Car?“ von Declan McKenna erscheint am 21.07.2017 bei Columbia Records / Sony Music.

Kommentar schreiben

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.