Broken Forest: Wild At Heart – EP-Review

Broken Forest credit Riccardo Cavani

Die Leipziger Musikerin Luise London, alias Broken Forest, becirct auf ihrer EP “Wild At Heart”mit naturalistischem Indie-Electronica-Folk

Die in Leipzig geborene Songwriterin, Sängerin und Produzentin Luise London hat sich während eines Aufenthalts in Großbritannien der Musik verschrieben. In London absolvierte sie ihren Bachelor in Songwriting am Institute for Contemporary Music Performance absolvierte und brachte unter dem Projektnamen Broken Forest 2017 die Debüt-EP „Lost in Fairy Tales” auf ihrem eigenen Label heraus. Nun folgt, ebenfalls auf dem Eigenlaben Luise London, die zweite EP „Wild At Heart“. Fünf Songs befinden sich auf „Wild At Heart“, fünf Songs, die sich durch ihren naturalistischen Indie-Electronica-Folk auszeichnen.

Filigrane Musik von Broken Forest

Bereits der von uns als Song des Tages vorgestellte Opener „Mother“ taucht Broken Forest in einen verwunschenen, im Einklang mit der Natur stehenden Kosmos ein. Ein sehr sanfter, filigraner, becircender und doch rhythmischer Track. Broken Forest orientiert sich im weitesten Sinne an Kate Bush, Bon Iver oder auch Björk. Sehr schön auch die zärtliche, im Chorus fast hymnenhafte, Kollaboration mit der Dresdner Indie-Folk-Band No King No Crown, „Out Into The Wild“. Es sind bewusst eskapistische Songs auf „Wild At Heart“ vertreten, Songs, die unser digitales Hochgeschwindigkeitsleben verlassen, atlantische Stürme („Antlantic Winds“) beschwören und die Wildheit von Drachen evozieren („Fierce As A Dragon“). Eine überaus bezaubernde Indie-Folk-Musik.

„Wild At Heart“ von Broken Forest erscheint am 29.07.2022 bei Luise London. (Beitragsbild von Riccardo Cavani)    

Unterstützen Sie Sounds & Books

Auch hinter einem Online-Magazin steckt journalistische Arbeit. Diese bieten wir bei Sounds & Books nach wie vor kostenfrei an.
Um den Zustand zukünftig ebenfalls gewährleisten zu können, bitten wir unsere Leserinnen und Leser um finanzielle Unterstützung.

Wenn Sie unsere Artikel gerne lesen, würden wir uns über einen regelmäßigen Beitrag sehr freuen.

Spenden Sie direkt über PayPal oder via Überweisung.

Herzlichen Dank!

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Kommentar schreiben