BRKN: Einzimmervilla – Album Review

BRKN: Einzimmervilla – Album Review

 

Der Showmaster des Deutschrap

Sollte es jemals eine Samstagabend-Show für Deutschrap-Fans geben, eine mit glitzernder Showtreppe, Shiny-Floor und Gästecouch – BRKN hat soeben seine Bewerbung eingereicht. Ein Jahr nach seinem Debüt-Album „Kauft meine Liebe“ beweist der Berliner Musiker auf „Einzimmervilla“ seine Show-Tauglichkeit. Dabei geht er an die äußere Grenze dessen, was man noch unter Deutschrap fassen kann – eigentlich erklingt viel mehr ein R’n’B-Soul-Funk-Pop-Mix bereit für die großen Bühnen der Welt.

Mit Bläsern im Rücken versprüht BRKN einen von Grund auf positiven Sound, während er von seinen eingeschränkten Mitteln, seinem Überlebenskampf und dem Musikbusiness singt. Eigentlich ein perfektes Themenspektrum für ein melancholisches Blues-Album. Wie bei dem Albumtitel „Einzimmervilla“ nimmt BRKN aber auch in seinen Texten all die Probleme und Stolpersteine mit einer Grundzuversicht hin: „Glaub‘ mir, alles wird gut, aber davor wird’s übertrieben scheiße. Ich sterbe 36 Tode, bis ich mein Ziel erreiche.“ Selbst in seinem nachdenklichsten Moment singt er nicht nur von der abreißenden „Glückssträhne“, sondern auch von den folgenden besseren Zeiten.

Diesen positiven Sound zu erzeugen, ist die größte Stärke von BRKN. Egal ob bei Stücken die mehr nach der großen Showbühne klingen wie „Eine Million“ oder „Ihr verdient es“ oder Soul-Nummern wie „Auf der Stelle“ oder „Jagd“ – der musikalische Gesamteindruck des Albums ist sehr rund. Einzig bei der Abwechslung gibt es Abzüge. Durch das sehr einheitliche Bild fällt es schwer, einzelne Songs hervorzuheben und einen wirklich eigenen Charakter der Stücke zu sehen. Aber auch wenn nur wenige Nummern wirkliche Ohrwürmer erzeugen, klingt „Einzimmervilla“ wie gemacht für eine beeindruckende Tour. Gemeinsam mit seiner Band auf der Bühne könnten Stücke wie „Ein Million“, „Ein Zimmer“ oder „Nach Hause“ für zwei Stunden Dauer-Party sorgen.

„Einzimmervilla“ von BRKN ist am 18.08.2017 bei BESTE/Groove Attack erschienen.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Kommentar schreiben