Bloc Party: Alpha Games – Albumreview

Bloc Party: Alpha Games – Albumreview

Kele Okereke und seine neu besetzte Band Bloc Party legen sich auf dem Album “Alpha Games” mit den Mächtigen an

Das ist mal ein Comeback. Sieben Jahre nach dem letzten Album schickt Frontmann Kele Okereke mit neuer Band ein Album (ihr sechstes) ins Rennen, das energetischer kaum sein könnte. Brexit, Rechtsruck, ein zerrüttetes Europa: Der Antriebe für die neuen Songs liegt im politisch vergifteten Klima in Großbritannien. Nach einer Phase der Desillusionierung und Ungläubigkeit entschied sich Okereke, seine Gefühle in Songs umzusetzen. Schnell war klar, dass er dafür wieder auf Bloc Party zurückgreifen würde. “Ich wollte ein kühles und seltsames Album machen”, beschreibt der 41-Jährige seinen Ansatz für die zwölf neuen Songs.

Anknüpfungspunkte und jede Menge Neuigkeiten bei Bloc Party

Bloc Party Alpha Games Cover Infectious Records

Sind die beiden Opener “Day Drinking” und “Traps” noch vertonte Wut und Kampfansage, wechselt die Stimmung im weiteren Verlauf des Albums. “You Sould Know The Truth” zum Beispiel ist dank seiner eingängigen Gitarrenfigur ein vergleichsweise freundlicher Earcatcher; “Rough Justice” ein aufwühlendes Stück mit Hi-Hat-Sechzentel; “The Girls Are Fighting” ein wummernder Brecher, “The Peace Offering” müde und melancholisch. Fans der frühen Alben werden Anknüpfungspunkte finden, aber auch jede Menge Neuigkeiten, für die vor allem die beiden Neuen – Drummerin Louise Bartle und Bassist Justin Harris – verantwortlich sind.

Bloc Party sind eine neue Band. Oder wie Okereke es erklärt: “There might be aspects of this sound that are familiar, but the band chemistry is different, and to be honest we’re more excited about that, because seeing what Justin and Louise can do as musicians – seeing it every day when we were in the recording studio and writing these songs – I was just blown away all the time by what they were capable of.”

Ein Album voller Wut und Wunden

“Alpha Games” ist das angekündigte kühle und seltsame Album geworden. Es steckt voller Wut, (Aus)Brüche, Wunden. Die Kraft, die es freisetzt, ist erstaunlich für eine Band, die fast 20 Jahre auf dem Buckel hat. Die Frischzellenkur ist nicht nur personell bedingt. Bloc Party haben sich auch neue Sounds gesucht und sind selbstbewusst genug, sich mit den Mächtigen anzulegen. Alle Achtung.

“Alpha Games” von Bloc Party erscheint am 29.04.2022 bei Infectious / BMG. (Beitragsbild: Flore Diamant)

Unterstützen Sie Sounds & Books

Auch hinter einem Online-Magazin steckt journalistische Arbeit. Diese bieten wir bei Sounds & Books nach wie vor kostenfrei an.
Um den Zustand zukünftig ebenfalls gewährleisten zu können, bitten wir unsere Leserinnen und Leser um finanzielle Unterstützung.

Wenn Sie unsere Artikel gerne lesen, würden wir uns über einen regelmäßigen Beitrag sehr freuen.

Spenden Sie direkt über PayPal oder via Überweisung.

Herzlichen Dank!

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Kommentar schreiben