Badly Drawn Boy: Banana Skin Shoes

Badly Drawn Boy: Banana Skin Shoes

Hinreißendes Comeback-Album von Badly Drawn Boy

Mit seinen vier Alben „The Hour Of Bewilderbeast“, „Have You Fed The Fisch?“, „One Plus One Is One“ und „Born In The UK“, hat sich Badly Drawn Boy in den Nullerjahren eine treue Fangemeinde im heimatlichen Großbritannien aufgebaut. Auch in Deutschland hatte Damen Gough, wie der Musiker bürgerlich heißt, sein Standing, nicht zuletzt durch den Soundtrack zum Film „About A Boy“, nach einer Romanvorlage von Nick Hornby, dessen Bücher hierzulande bekanntermaßen großen Zuspruch finden. Badly Drawn Boys letztes Album „It’s What I’m Thinking Pt. 1“ liegt nun auch schon wieder zehn Jahre zurück, eine wahre Ewigkeit im Musikgeschäft, man kann nur hoffen, dass sich noch genügend Menschen an den 1969 in Manchester geborenen Songwriter erinnern und „Banana Skin Shoes“ nicht unbeachtet bleibt.

Badly Drawn Boy besticht mit Hooklines und klassischen Songwritermelodien

Badly Drawn Boy Banana Skin Shoes Cover One Last Fruit

Denn sein Handwerk hat Gough nicht verlernt, im Gegenteil. Das Leben sei im dazwischengekommen, lässt der Musiker uns wissen. Das Ende seiner langjährigen Beziehung, die Vertiefung seiner Alkoholsucht, eine neue Liebe, eine neue Familie, eine lange Therapie, all die Höhen und Tiefen der letzten Jahre. Da braucht es schon den richtigen Zeitpunkt für ein neues Album. Und da er „kein abgekämpfter, Qualen erleidender Künstler“ sein möchte, sondern „das hier alles genießen“ wolle, musste Badly Drawn Boy die Wartezeit in Kauf nehmen. „Banana Skin Shoes“ ist ein im besten Sinne unaufgeregtes Comeback-Album geworden. Damon Gough legt unglaublich viel Wert auf klassische Songwritermelodien, die ihn an manchen Stellen des Albums in gar himmlische Popsphären treiben. Der bei uns als Song des Tages vorgestellte Vorabtrack „Is This A Dream?“ besitzt diese unverschämt eingängige Hookline, und „I Need Someone To Trust“ birst vor Überschwang im Refrain. Auch „Colours“ und „Fly On The Wall“ sind mitreißende Grandezza-Popstücke.

Mit der Musik von „Banana Skin Shoes“ wird die Welt wieder eine bessere

Der Titeltrack steht mit seinen geschüttelten Funk-Rhythmen, die zwischen Club- und Rave-Atmosphäre changieren, am Anfang des Albums,  das mit der emotionalen Ballade „I’ll Do My Best“ – für Gough Retrospektive, Versprechen für die Zukunft und eine kleine Verneigung vor seinem großen Idol Bruce Springsteen – endet. Hier mal Bläser, dort mal Streicher, da mal Flöten, vieles erinnert an die goldene Songwriter-Zeit der 70er-Jahre, im der von Badly Drawn Boy gewohnten Manier ins Hier und Jetzt transportiert. Von den superben vierzehn auf „Banana Skin Shoes“ befindlichen Songs erweisen sich das edel-sehnsüchtige „I Just Wanna Wish You Happiness“, das soulige „Tony Wilson Said“, das lässig-jazzige „You And Me Against The World“ sowie das verträumte „Note To Self“ als weitere Albumhighlights. Ausfälle indes sucht man vergebens. Mit der Musik von Badly Drawn Boy wird die Welt wieder eine bessere. Schön, dass der Songwriter wieder da ist.

„Banana Skin Shoes“ von Badly Drawn Boy erscheint am 29.05.2020 bei One Last Fruit / AWAL / Rough Trade. (Beitragsbild von David Oldham)

Unterstützen Sie Sounds & Books

Auch hinter einem Online-Magazin steckt journalistische Arbeit. Diese bieten wir bei Sounds & Books nach wie vor kostenfrei an.
Um den Zustand zukünftig ebenfalls gewährleisten zu können, bitten wir unsere Leserinnen und Leser um finanzielle Unterstützung.

Wenn Sie unsere Artikel gerne lesen, würden wir uns über einen regelmäßigen Beitrag sehr freuen.

Spenden Sie direkt über PayPal oder via Überweisung.

Herzlichen Dank!

Badly Drawn Boy - I Need Someone To Trust [Lyric Video]

Kommentar schreiben

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.