Arne Dahl: Zorn

Schwedens Krimi-Meister Arne Dahl schlägt mit “Zorn” zurück

von Gérard Otremba

Nicht nur die Titel bleiben kurz und prägnant. Auch dem Literaturspannungsniveau bleibt sich Arne Dahl in seinem neuen Thriller „Zorn“ treu. Nach dem im letzten Jahr erschienenen „Gier“ nun der zweite Band seiner international operierenden Opcop-Truppe, die leicht dezimiert aus dem ersten Fall die Arbeit wieder aufnimmt. Der leitende Ermittler Paul Hjelm sieht sich mit seinem Team einer Reihe von Todesfällen konfrontiert, die auf den ersten Blick in keinerlei Verbindung miteinander stehen.  In Windeseile ermitteln die Kollegen der zentralen Einheit in Den Haag die Zusammenhänge und stoßen schon bald auf eine nebulöse, weltweite an Wissenschaftlern und Politikern verübte Mordserie. In rasantem Tempo und genialer Form verknüpft der schwedische Thriller-Autor die Themen Politik, Wissenschaft, Ideologien, Geschichte, Literatur, Philosophie, Genie, Wahnsinn, Rache und eben Zorn. Neben des eigentlichen Krimi-Plots, der seinen Ursprung in den 30er- und 70er Jahre des letzten Jahrhunderts hat, überzeugt Arne Dahl mit der Charakterisierung seiner Protagonisten. Das schwedische Team Paul Hjelm, Arto Söderstedt, Kerstin Holm, Jorge Chavez und Sara Svenhagen sind den treuen Dahl-Lesern aus den bisher neun in deutscher Sprache veröffentlichten Bänden um die A-Gruppe bestens bekannt. Die neuen Mitstreiter, die Deutsche Jutta Beyer, der Pole Marek Kowalewski, die Britin Miriam Hershey, ihre geistige Zwillingsschwester Laima Balodis aus Litauen, die Französin Corine Bouhaddi sowie der Grieche Angelos Sifakis und der Spanier Felipe Navarro werden von Dahl mit charmanten und witzigen Eigenschaften versehen, die den Figuren eine charismatische und sympathische Ausstrahlung verleihen. Das Mitfiebern in brenzligen Situationen ist gewährleistet. Es ist wie immer ein ausgesprochenes Vergnügen, einen Arne Dahl-Thriller zu lesen. Und nach „Zorn“ freut man sich bereits auf die nächste, hoffentlich bald, erscheinende Fortsetzung.

Arne Dahl: „Zorn“, Piper-Verlag, Klappenbroschur, 978-3-492-05306-8, 16,99 €

Kommentar schreiben