Agar Agar: Player Non Player

Agar Agar Pressefoto Grönland Records

Das Pariser Duo Agar Agar bleibt seiner Linie treu und präsentiert auch auf dem neuen Album entrückt-bezaubernden Synthie-Pop

Das französische Duo Agar Agar (Clara Cappagli & Armand Bultheel) tauchte 2018 quasi aus dem Nichts auf. Ihr naiver, aber dringlicher Synthie-Pop begeisterte aus dem Stand Kritiker:innen wie Fans. Ihre erste EP “Cardan” mit Songs wie “Prettiest Virgin” und “I’m That Guy” war ebenso wie ihr Debütalbum „The Dog And The Future“ ein beachtlicher Erfolg unter dem Radar.

Neues in 2023

Agar Agar Player Non Player Cover Grönland Records

Mit “Player Non Player” legen die Pariser nun nach. Vieles darauf schließt nahtlos an die Erfolgsformel an: Clara Cappaglis lasziv-lässiger Gesang in hypnotisierend artikuliertem Englisch, die eingängigen Melodien, die leichte Verschrobenheit. Und doch ist 2023 einiges neu: Stücke wie “Dragon” und “Cave” sind wie verwackelte Fotos ohne erkennbares Motiv, die ganz ohne Beat und Struktur auskommen.  “Dude On Horse” und “The Visit” dagegen sind so nah am Zeitgeist-Pop wie nichts von ihnen zuvor. In “Odile” und “Fake Names” wird dagegen die Indie-Rock-Affinität von Komponistin Armand Bultheel offenbar. Die Ballade “It’s Over” am Ende der Platte klingt wie ein Subkultur-Evergreen aus den 80ern.

Agar Agar probieren such aus

Mysteriös, bezaubernd, entrückt: Viel Abwechslung also, viel Experimentierfreudigkeit und einige Überraschungen. Schön ist vor allem, dass es sich Agar Agar trotz allen Rückenwindes nicht einfach machen, sondern lieber noch etwas auf dem Sprungbrett verweilen und sich ausprobieren möchten. Diese Geschichte ist ganz sicher noch nicht auserzählt.

“Player Non Player” von Agar Agar erscheint am 20.01.2023 bei Grönland Records. (Beitragsbild: Pressefoto)

Unterstützen Sie Sounds & Books

Auch hinter einem Online-Magazin steckt journalistische Arbeit. Diese bieten wir bei Sounds & Books nach wie vor kostenfrei an.
Um den Zustand zukünftig ebenfalls gewährleisten zu können, bitten wir unsere Leserinnen und Leser um finanzielle Unterstützung.

Wenn Sie unsere Artikel gerne lesen, würden wir uns über einen regelmäßigen Beitrag sehr freuen.

Spenden Sie direkt über PayPal oder via Überweisung.

Herzlichen Dank!

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Kommentar schreiben