Virginie Despentes: Das Leben des Vernon Subutex 3

Virginie Despentes: Das Leben des Vernon Subutex 3

Virginie Despentes bleibt radikal Im ersten Teil der Roman-Trilogie von Virginie Despentes stand der sukzessive Niedergang des Plattenhändlers Vernon Subutex im Mittelpunkt der Handlung. Im zweiten Band  baute die französische Schriftstellerin Subutex zu einem DJ-Guru im Underground auf, der eine Art gelebte Utopie zu ermöglichen schien.  Despentes hält ihr literarisches Niveau auch im abschließenden Teil der Subutex-Saga. Dieser beginnt mit einer Zugfahrt von Bordeaux nach Paris. Vernon leidet seit einiger Zeit an höllischen Zahnschmerzen, die…

Lesen

Virginie Despentes: Das Leben des Vernon Subutex 2 – Roman

Virginie Despentes: Das Leben des Vernon Subutex 2 – Roman

Erneut ein radikaler Gesellschaftsroman von Virginie Despentes Wir erinnern uns: Der angesehene ehemalige Plattenladenbesitzer und DJ Vernon Subutex ist am Ende des ersten Bandes als Opfer des globalen Turbokapitalismus auf der Straße gelandet. Im zweiten Teil der Trilogie von  Virginie Despentes findet er sich als Obdachloser in dem Pariser Randgebiet Buttes Chaumont wieder und wird von Tippelbruder Charles unter die Fittiche genommen. Vernons frühere Wegbegleiter können sein Verschwinden nicht einfach hinnehmen, starten einen Online-Aufruf und…

Lesen

Virginie Despentes: Das Leben des Vernon Subutex – Roman

Virginie Despentes: Das Leben des Vernon Subutex – Roman

  Ein radikaler, rauschhafter und großartiger Gesellschaftsroman der französischen Autorin Virginie Despentes „Das Leben des Vernon Subutex“ ist eine Chronik des stetigen Niedergangs seines Protagonisten. Das Leben des Vernon Subutex ist ein wahnsinniges Buch. Ein wahnsinnig gutes Buch. Zwanzig Jahre lang führte Vernon Subutex in Paris den Plattenladen Revolver (seinen Laden nach einem bedeutenden Beatles-Album zu nennen ist für jeden Musikenthusiasten ein genüssliches Bonmot), bevor er ihn aus wirtschaftlichen Gründen aufgeben musste. Anschließend ist Subutex…

Lesen

Bücher des Jahres 2018 bei Sounds & Boooks

Bücher des Jahres 2018 bei Sounds & Boooks

Die zwanzig besten Bücher des Jahres 2018 bei Sounds & Books Im Gegensatz zu 2017, als Paul Auster, trotz hervorragender Konkurrenz, mir seinem Roman „4,3,2,1“ einsam an der Spitze der Sounds & Books-Liste thronte, war die Entscheidung um den ersten Platz anno 2018 eine wesentlich schwieriger. Nun hat Auster natürlich ein phänomenales Jahrhundertwerk geschrieben, das man nicht jedes Jahr erwarten darf. Doch war das literarische Niveau der von mir gelesenen Bücher in diesem Jahr in…

Lesen

Die Bücher des Jahres 2017

Die Bücher des Jahres 2017

  Die besten 20 Bücher des Jahres 2017 Auch dieses Jahr habe ich viele gute Bücher gelesen und nahm außerdem im Namen von Sounds & Books beim Blogbuster-Wettbewerb teil. Erstaunlicherweise hat es mein ausgewähltes Manuskript, „Sie nannten mich den Mann mit den Goldenen Schuhen“ von Ina Elbracht, nicht in das Finale geschafft. Noch erstaunlicher: Ina Elbracht hat für ihr Manuskript leider immer noch keinen Verlag gefunden. So entgeht euch allen mit Elbrachts Modernisierung von E.T.A….

Lesen