Kit Downes: Dreamlife Of Debris

Kit Downes: Dreamlife Of Debris

Der Pianist Kit Downes jetzt im Quartett

Muss man auch erstmal bringen: Auf seinem ECM-Debüt „Obsidian“ spielt Kit Downes seine Stücke überwiegend solo auf einer Kirchenorgel. Das Album schlug hohe Wellen, bekam vor allem von der Kritik beste Noten. In der DownBeat International Critics Poll wurde der Brite zum #1 Rising Star sowohl in der Klavier- als auch Keyboard-Kategorie gewählt. Für „Dreamlife Of Debris“ ändert Downes seine bewährte Erfolgsformel nun aber und tritt im Quartett an. An seiner Seite: Tenorsaxophonist Tom Challenger, Cellistin Lucy Railton und Schlagzeuger Seb Rochford. Allesamt Musiker, mit denen Downes in anderen Projekten bereits zusammengearbeitet hat. Auf einigen Stücken ist zudem der norwegische Gitarrist Stian Westerhus zu hören. 

Intensive Interaktion der Musiker

Kit Downes Dreamlife Of Debris Cover ECM Records

Die Musik von Downes gewinnt durch die Mitstreiter an Raum und Wirkung. Statt dauerpräsent zu sein, kann der Pianist seine Melodien dosieren und effektiver einsetzen. Zudem ist vor allem das Spiel des Tenor-Saxofonisten Challenger sowie des Gitarristen Westerns eine willkommene Bereicherung im Klangkosmos seiner Kompositionen. Das entrückte „Circinus“ zum Beispiel entwickelt im Zusammenspiel der drei Melodie-Instrumente einen hypnotischen Sog, der nachhallt. Auch „Sunflower“ und „Twin“ beziehen ihren Reiz aus der intensiven Interaktion der Musiker.

Die Weiterentwicklung von Kit Downes

Aufgenommen wurde das Album zum einen in der Church of St. John the Baptist in Snape im ländlichen Suffolk und zum anderen in der St. Paul’s Hall, einer umgebauten Kirche der University of Huddersfield. Auch die Wahl dieser historischen Orte trägt zum Zauber der Aufnahmen bei. Denn klanglich haftet den Aufnahmen auch in Bandbesetzung etwas Sakrales an, das über die eigentliche Musik hinausdeutet. Und so ist „Dreamlife Of Debris“ alles in allem eine stimmige Weiterentwicklung der auf „Obsidian“ gepflanzten Vision von Downes. Die Wertschätzung für diesen talentierten Exoten dürfte also mit dieser Platte weiter steigen.  

„Dreamlife Of Debris“ von Kit Downes ist am 25.10.2019 bei ECM Records erschienen (Beitragsbild: Albumcover).

Kommentar schreiben

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.