Yonathan Avishai: Joys And Solitudes

Yonathan Avishai: Joys And Solitudes

Das Debüt des Pianisten Yonathan Avishai bei ECM Records

Als Sideman für den Trompeter Avishai Cohen hat Yonathan Avishai bereits auf sich aufmerksam gemacht. Doch der israelische Pianist, der in Frankreich lebt, hat darüber hinaus auch ein eigenes Trio, zu dem Bassist Yoni Zelnik und Schlagzeuger Donald Kontomanou gehören. „Modern Times“ nennt sich die Formation, die sich in ihrer Arbeit dem stetigen Wandel widmet. „Joys And Solitudes“ ist das Debüt auf dem Label ECM, mit dem das Trio einen bleibenden Eindruck hinterlässt.


Avishai meets Ellington

Yonathan Avishai Joys And Solitudes Cover ECM Records

Wie um ihren Ansatz exemplarisch vorzuführen, beginnen Avishai und seine zwei Begleiter mit „Mood Indigo“ von Duke Ellington. „Ellington ist ein durch und durch moderner Pianist und Komponist“, sagt Avishai. „Seine Art, eine Geschichte durch sein Spiel zu erzählen, hat mich beeinflusst, und ‚Mood Indigo‘ ist ein Lied, das ich schon lange liebe.“ Diese Liebe findet in dem behutsamen, beinahe zaghaften Herantasten des Trios an das Material Ausdruck, bevor sie es genüsslich in ihren Händen kneten und ummodellieren.


Die Bilder des Yonathan Avishai

Es folgen sieben Eigenkompositionen, die sich unterschiedlichen Stimmungen und Atmosphären widmen. „Joy“ drückt genau das aus: überschwängliche, ausgelassene Freude. „Les Pianos de Brazzaville“ verarbeitet Avishais Reisen in die Republik Kongo. „When Things Fall Apart“ überwindet vorgezeichnete Strukturen und bewegt sich im freien Raum. Mit jedem weiteren Stück vervollständigt sich das Bild, das Avishai gemalt hat. Am Ende wird ersichtlich, wie gut diese Platte wirklich ist.

Dieses Trio ist nicht auf den schnellen Effekt aus. Seine Musik nimmt sich die Zeit, die sie braucht. Nur zwei der acht Songs sind unter fünf Minuten lang. Eines übersteigt sogar die Zwölf-Minuten-Grenze.

Auf die Länge kommt es hier jedoch nicht an. Es geht um Tiefe. Yonathan Avishai, der 2017 vom Jazz Magazine als die „französische Entdeckung des Jahres“ gefeiert wurde, beweist auf „Boys And Solitudes“, das er beides hat: Traditionsbewusstsein und Entdeckergeist. Eine runde Sache.

„Joy And Solitudes“ von Yonathan Avishai erscheint am 25.01.2019 bei ECM Records. (Beitragsbild: Pressefoto)

Kommentar schreiben

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.