Glaspalast – Eine Kleine Untergrund Schallplatten Zusammenstellung

Glaspalast – Eine Kleine Untergrund Schallplatten Zusammenstellung

Glaspalast, eine großartige Indie-Compilation

Wir hatten bei Sounds & Books in jüngster Vergangenheit immer mal wieder auf Veröffentlichungen des kleinen, aber superben Augsburger Labels Kleine Untergrund Schallplatten hingewiesen. Zuletzt führten die Songs der Splitsingle von Lake Ruth und Pale Lights des von Ronny Pinkau geführten Unternehmens die Novembercharts unseres Online-Magazins an. Aber auch von Bands wie Botschaft erschien letztes Jahr eine Single bei Kleine Untergrund Schallplatten und auch die Karriere der wunderbaren Augsburger Band Zimt begann beim lokalen „Heimlabel“. Die vor wenigen Wochen herausgegeben Compilation Glaspalast enthält dreizehn Songs, die alle zum ersten Mal auf Vinyl zu finden sind. Ein von Label-Chef Ronny Pinkau zusammengestellter Sampler, der unterschiedliche popmusikalische Strömungen und Genres vereint.

Glaspalast mit Zimt und Botschaft

Glaspalast Cover Kleine Untergrund SchallplattenNatürlich sind auch Botschaft vertreten, die Glaspalast mit „Reproduktionsfunktion“ eröffnen und dabei ihren Indie-Pop mit NDW und Future-Electro-Pop der späten 70er- und frühen 80er-Jahre kombinieren. Die hier ebenfalls schon erwähnte Gruppe Friedrich Sunlight beamt sich mit ihrem himmlischen Psychedelic-Pop direkt ins Jahr 1967, während Übertrager & The New Lines in „The Sound At The End Of The Road“ gleich mal ans Ende des Universums reisen, Space-Pop pur. The BV’s wiederum beherrschen die hohe Schule des Jangle-Pop, gepaart mit Shoegaze-, Dream-Pop- und Joy Division-Anleihen („Beach“). Stefan Geissler hat sich dem Electro-Pop im Instrumental-Track „Clavinet/Phaser“ verschrieben und Zimt wissen zwar, dass der „Weg der Harmonie“ sehr hilfreich sein kann, aber nur mit viel Augenzwinkern. Ihr Indie-Pop wandelt indes zwischen Harmoniesucht und scheppernden Garagen-Pop.

Eine vielfältige Indie-Auswahl

Wer seit geraumer Zeit die Band Veronica Falls vermisst, findet eventuell im Indie-Pop und Post-Punk der aus Brighton stammenden Formation Jetstream Pony („Charms Around Your Wrist“) einen veritablen Ersatz. Ebenfalls auf Glaspalast zu finden sind Raphael Kestler & Frederik Jehle mit ihrem Experimental-Songwriter-Pop bei „Besuch Zuhause“; Endlich Blüte mit ihrem verspielten und so herrlichen und euphorischen Indie-Pop von „Zeitvertreib“ sowie Pale Lights und ihr leuchtender Indie-Jangle-Pop („Come In The Spring“). Für verträumtes Seventies-Feeling der Marke Carpenters sorgen The Pipping Flur mit „Madeleine (When It Rains)“, A/B Repeat huldigen dem Ambient-Sphären-Pop („Wolferseder“) und Eccentric Blabla covern den Joy Division-Klassiker „Atmosphere“ in einer bedächtigen und filigranen Lo-Fi-Indie-Folk-Version. Glaspalast, das nenne ich mal einen Indie-Sampler.

„Glaspalast – Eine Kleine Untergrund Schallplatten Zusammenstellung“ ist am 12.12.2018 bei Kleine Untergrund Schallplatten erschienen.

Kommentar schreiben

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.