Die Alben des Jahres 2018 von Sebastian Meißner

Die Alben des Jahres 2018 von Sebastian Meißner

Die Alben des Jahres 2018 von Sounds & Books-Redakteur Sebastian Meißner

Gestern stellten wir die Alben des Jahres 2018 von Gérard Otremba vor, heute präsentieren wir die Liste des Kollegen Sebastian Meißner. Auch er hat zwanzig Platten ausgesucht, die ein schönes Spektrum aus Pop, Funk, Soul, Rock und Jazz abbilden. Und von guter Musik kann man bekanntlich nie genug bekommen. Viel Vergnügen mit der Liste der Alben des Jahres 2018 von Sebastian Meißner (Beitragsbild: Khruangbin von Sara Romano).

 

1. Khruangbin: Con Todo El Mundo

Instrumentaler Road-Movie zwischen Funk, Wüstenrock und Hip Hop. Sexy und lässig.

 

2. The Good, The Bad & The Queen: Merrie Land

Düster und gefährlich sind diese Songs. Und dennoch spenden sie Zuversicht. Tolles Zeitgeist-Album.

 

3. Die Nerven: Fake 

Locker das beste deutschsprachige Album des Jahres. Die Nerven werden besser und besser.

 

4. Young Gun Silver Fox: AM Waves

Retro-Yachtrock, der es locker mit den Highlight-Alben der 70er aufnehmen kann.

 

5. Prince: Piano & A Microphone

Als säße man heimlich mit im Raum, während Prince den größten Erfolg seiner Karriere komponiert.

 

6. Charles Bradley: Black Velvet

Das Vermächtnis des „Screaming Eagle“ of Soul. Intensiv wie immer.

 

7. Anderson. Paak: Oxnard

Fantastische Tracks, die dem Genre den Funk zurück geben.

 

8. DJ Koze: Knock Knock

Bleibt etwas hinter dem Vorgänger zurück, dennoch mit Meisterwerk-Qualitäten.

 

9. Paul McCartney: Egypt Station

Ganz große Songwriterkunst.

 

10. Connan Mockasin: Jassbusters

Retro bis in die Fingerspitzen. Musik, zu der roter Perlwein getrunken werden muss.

 

11. Kurt Vile: Bottle In

 

12. Damien Jurado: The Horizon Just Laughed

 

13. St. Paul & The Broken Bones: Young Sick Camellia

 

14. Tocotronic: Die Unendlichkeit

 

15. Botticelli Baby: Junk

 

16. Neneh Cherry: Broken Politics

 

17. Element Of Crime: Schafe, Monster und Mäuse

 

18. Yo La Tengo: There’s A Riot Going On

 

19. Shai Maestro: The Dream Thief 

 

20. Marc Ribot: Songs Of Resistance

 

Das waren die Alben des Jahres 2018 von Sebastian Meißner. Weitere Besprechungen sind in der Rubrik Album Reviews zu finden.

Kommentar schreiben

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.