Fleet Foxes: First Collection 2006-2009

Fleet Foxes: First Collection 2006-2009

Die aufregende Fleet Foxes-Frühphase

Und noch ein schönes Jubiläum. Nicht ganz so alt die Werke von The Kinks und The Beatles ist das erste, selbstbetitelte Album von Fleet Foxes. Vor zehn Jahren erschien das Debüt der amerikanischen Folk-Rock-Band aus Seattle um Sänger und Songwriter Robin Pecknold, mit dem die Formation gleichermaßen zu Kritiker- und Publikumslieblingen avancierte. Wie sollte man auch diesem Sixties infizierten, naturalistischen Harmonie-Baroque-Pop nicht widerstehen können? Der mit Songs wie „White Winter Hymnal“, „Ragged Wood“, „Tiger Mountain Pleasent Song“, „Quiet House“ oder „Your Protector“ glänzte und neue Maßstäbe im Indie-Folk-Pop-Rock der ausgehenden Nuller-Jahre setzte.

Die Fleet Foxes als innovative Indie-Folk-Pop-Rock-Band

Fleet Foxes First Collection 2006-2009 Cover Nonesuch RecordsWeitere Großtaten folgten 2011 mit Helplessness Blues (inklusive Josh Tillman am Schlagzeug, seit einigen Jahren solo als Father John Misty unterwegs) und Crack-Up im Jahre 2017, die den Fleet Foxes-Ruf als innovative und zuletzt auch experimentelle Folk-Rock-Band weiter nährten. Die Fleet Foxes-Jubiläums-Box First Collection 2006-2009 fasst indes die frühen Bandjahre zusammen und enthält neben dem famosen Debüt auch die beiden ersten EPs. Sun Giant nahm mit seinen fünf Songs, darunter die überragenden „Drops In The River“ und „Mykonos“, das Ambiente des Debüts bereits wenige Wochen vorher vorweg. Ein Ambiente, das in seiner Intensität bis heute anhält.

Die First Collection-Box als CD- und Vinyl-Ausgabe

Auf der selbstbetitelten Debüt-EP von 2006 klingen die Fleet Foxes jedoch noch wie Buffalo Springfield in einer Zeitmaschine. Gute Songs hatte Robin Pecknold aber da schon auf Lager („She Got Dressed“, „Anyone Who’s Anyone“, „So Long To The Headstrong“). Außerdem enthält die Box, die im CD-Format sowie als Limited-LP-Version mit 12“-, und 10“-Vinyl und Booklet erscheint, noch die Scheibe „B-Sides und Rarities“ mit den instrumental reduzierten und ergreifenden Pecknold-Stücken „False Night On The Road“, „Silver Dagger“, „White Lace Regretfully“ und „Isles“ sowie vier Demo-Variationen anderer Songs. Eine spannende Zeit einer der reizvollsten zeitgenössischen Bands.

„First Collection 2006-2009“ von Fleet Foxes erscheint am 09.11.2018 bei Nonesuch Records / Warner Music (Beitragsbild von Gérard Otremba).

Kommentar schreiben