The Beatles: The Beatles („White Album“) – 50th Anniversary Reissue

The Beatles: The Beatles („White Album“) – 50th Anniversary Reissue

Das nächste The Beatles-Meistwerk in einer Jubiläumsausgabe

Nach der Veröffentlichung des bahnbrechenden Albums „Sgt. Pepper‘s Lonely Hearts Club Band“ im Juni 1967 entflohen die Beatles ein halbes Jahr später dem nicht nachlassenden Trubel ihres Daseins und fanden sich Anfang 1968 in Indien beim Guru Maharashi Mahesh Yogi wieder. In der Zurückgezogenheit der indischen Bergwelt entstanden die Songs für The Beatles, das später als das „White Album“ in die Historie der besten Band und wichtigsten Band der Welt eingehen sollte. The Beatles markiert einen erneuten Wendepunkt in der Geschichte des Liverpooler Quartetts.

Gravierende Veränderungen im The Beatles-Umfeld

The Beatles White Album Cover Universal MusicIhr Manager Brian Epstein verstarb im August 1967 an einer Überdosis Schlaftabletten, die Band gründete ihre eigene Firma „Apple“, John Lennon lernte die Künstlerin Yoko Ono kennen, brachte sie zu den Aufnahmen ins Studio mit und überschritt bis dato geltende Regelungen. Paul McCartney traf seine spätere Ehefrau Linda Eastman und am neuen Album arbeiteten Lennon, McCartney, George Harrison und Ringo Starr teilweise jeweils allein in verschiedenen Studioräumen (Ringo Starr war so entnervt, dass er die Band für zwei Wochen verließ). Die vier Mitglieder emanzipierten sich voneinander und vom großen Bandnamen. Außerdem hatten sie dermaßen viel Songmaterial angesammelt, so dass sie, sehr zum Verdruss ihres Produzenten George Martin, auf ein Doppel-Album bestanden.

Eines der besten Doppel-Alben der Pop-Geschichte

Natürlich wurde es dann eines der besten Doppel-Alben der Popgeschichte, das einmal mehr den Ideenreichtum der Beatles dokumentierte. Das neunte Studioalbum der Beatles ist sicherlich das wagemutigste in ihrer strahlenden Karriere. Paul McCartney entdeckt brachialen Hardrock („Helter Skelter“), zeigt sich solidarisch mit der Bürgerrechtsbewegung („Blackbird“) und schreibt allerdings auch den mediokren Gassenhauer „Ob-La-Di, Ob-La-Da“. John Lennon brilliert mit einigen seiner besten Songs überhaupt („Happiness Is A Warm Gun“, „Dear Prudence“, „Yer Blues“, „Julia“) und distanzierte er sich auf der Single-Version von „Revolution“ (B-Seite von „Hey Jude“) von der Gewalt, hielt er sich auf der Album-Schubidua-Version  mit einem kleinen „in“ alle Optionen offen.

Auch George Harrison zeigt sich  in Bestform mit „While My Guitar Gently Weeps“ (unvergessen Eric Claptons Solo), „Piggies“, „Savoy Truffle“ und „Long, Long, Long“. Mit dem Opener „Back In The U.S.S.R.“ finden die Beatles zu ihren Rock’n’Roll-Ursprüngen zurück und glänzen in so vielen Stilarten (Blues, Folk, Country, Psychedelic-, Progressive-Rock, Avantgarde), wie nie zuvor und danach. Es war zwar der Anfang vom Ende für die Beatles, aber ein phänomenaler.

Die Geburtstagsedition in verschiedenen Formaten

Zum 50-jährigen Bestehen erscheint das „White Album“ nun als Geburtstagsedition in einem, wie schon bei Sgt. Pepper’s, von Giles Martin neu gemischten Stereo-5.1-Surround-Audio-Sound. Neben der Doppel-LP-Version ist das Album als 4LP- und 3CD-Variante erhältlich, auf der sich 27 Akustik-Songs („Esher-Demos“) befinden, darunter auch „Child Of Nature“, später als „Jealous Guy“ von John Lennon auf dessen Album Imagine erschienen und bekannt geworden.

Sechs CDs für die Ewigkeit

Eine noch größere Fundgrube für alle Beatles-Enthusiasten ist natürlich die Super-Deluxe-Edition, bestehend aus sechs CDs und einer Blue-ray-Disc mit weiteren 50 zumeist noch nicht veröffentlichten Remixen und Outtakes, u.a. mit Alternative-Versionen der als Singles, aber nicht auf dem Album veröffentlichten „Lady Madonna“, „Hey Jude“ und „Revolution“, sowie eine Fassung von „Let It Be“. Hier labt sich nun wirklich jeder Beatles-Fan an dem Output seiner Lieblingsband. Und es gibt wahrlich viel zu entdecken. Mag die Stimmung bei Aufnahmeprozess nicht immer die harmonischste gewesen sein, die Aufnahmen zeigen das Genie und den Witz dieser Band indes mehr als deutlich. Mehr zum Meisterwerk The Beatles („White Album“) geht nicht.

„The Beatles“ – 50th Anniversary Reissue von The Beatles erscheint am 09.11.2018 in verschiedenen Formaten bei Universal Music (Beitragsbild: Albumcover).

Kommentar schreiben