John Lennon: Imagine – The Ultimate Collection

John Lennon: Imagine – The Ultimate Collection

Das berühmte John Lennon-Soloalbum Imagine in Neu-Auflage

Automatisch assoziiert man John Lennons Solo-Karriere in der Zeit nach den Beatles mit „Imagine“. Es ist Lennons berühmtester Song der Post-Beatles-Ära, mithin er damit einen der schönsten Pop-Songs aller Zeiten geschrieben, der auf vielen Listen auch immer zu den besten Songs gezählt wird. In einer solchen Rangliste des Rolling Stone Magazins landete „Imagine“ sogar auf dem dritten Platz. Lennons Utopie darf längst auf keiner Friedensdemo mehr fehlen, die Pianoballade hat sich in der Zwischenzeit jedem Idealisten ins Herz gebrannt und wurde von etlichen Künstlern wie Stevie Wonder, Elton John, Madonna, Ray Charles, Diana Ross, Neil Young, Joan Baez oder Willie Nelson gecovert. Das gleichnamige, im Herbst 1971 veröffentlichte Album erreichte in den UK und den USA sie Spitze der Charts und ist neben „Double Fantasy“ John Lennons erfolgreichster Longplayer aller Zeiten.

John Lennon trumpft nicht nur mit „Imagine“ auf

John Lennon Imagine The Ultimate Collection Super Deluxe Cover Art Universal MusicNach seinem Tod im Dezember 1980 erreichte die Single Platz 1 in den UK-Charts. Aber Imagine hat nicht nur den bekannten Titelsong und Albumopener zu bieten. Das elegante „Jealous Guy“ (später ein Hit für Roxy Music-Sänger Bryan Ferry) berührt noch immer, der schwere Blues „I Don’t Wanna Be A Soldier“ sowie „Gimme Some Truth“ (mit George Harrison an E-, und Slide-Gitarre) waren weitere politische Statements Lennons, „How Do You Sleep?“ befeuerte die Fehde mit seinem ehemaligen Beatles-Partner Paul McCartney und seine Liebe zu Yoko Ono thematisiert der Meister in der sanften Ballade  „Oh My Love“ sowie dem fröhlichen Singalong „Oh Yoko!“. Balladeskes und Blues-Pop mit gelegentlichen Streicherarrangements Bläserparts bestimmen die musikalische Ausrichtung von Imagine, einige Songideen stammen noch aus der End-Beatles-Zeit und hätten auch auf einem Album der besten Band der Welt ihren Platz gefunden. Die Geschichte wollte es anders.

Diverse Formate von Imagine

Lennons legendäres Album liegt nun pünktlich zu seinem 78. Geburtstag am 09.10.2018 in diversen Formaten als bearbeitete Re-Issue-Ausgabe vor. Doppel-LP, CD, Deluxe-Doppel-CD und als „The Ultimate Collection“, eine limitierte Super-Deluxe-Box als Sechs-Disc-Set mit neuem, remasterten Stereo-Mix, unbearbeiteten Studioaufnahmen, Outtakes, Extras und ein Audio-Documentary über die Entstehungsgeschichte der einzelnen Songs, sowie den Filmen „Imagine“ und „Gimme Some Truth“. Für jeden Geldbeutel ein Format und wer sich das Rundumglückspaket nicht leisten kann, der ist mit der Doppel-CD bestens bedient, wo u.a. auch die Vorab-Singles „Power To The People“ und „God Save Us“ / „Do The Oz“ integriert sind.

„Imagine – The Ultimate Collection“ von John Lennon ist am 05.10.2018 in diversen Formaten bei Universal Music erschienen (Beitragsbild: Cover).

Kommentar schreiben