Neil Diamond: Hot August Night III – Album Review

Neil Diamond: Hot August Night III – Album Review

Schönste Nostalgie mit den Evergreens von Neil Diamond

Anfang des Jahres machte Neil Diamond seine Parkinson-Krankheit publik, mit der Folge, keine Konzerte mehr geben zu können. Man muss sich fortan also mit Live-Aufnahmen des amerikanischen Ausnahmekünstlers trösten, zum Beispiel mit der nun erscheinenden Hot August Night III, die 2012 im Greek Theatre in Los Angeles mitgeschnitten worden ist. Es war eine triumphale Jubiläumsrückkehr des 1941 in New York geborenen Diamond, der dort bereits 1972 auftrat und mit dem dazugehörigen Live-Album Hot August Night ein legendäres Werk seiner Karriere hinterließ.

Neil Diamond Hot August Night III Cover Universal MusicDer Mann mit dem gurrenden Bariton gehört zu den erfolgreichsten Songwritern dieser Welt, weit über 130 Millionen verkaufte Platten zeugen von der Popularität Diamonds, dessen Songs von zahlreichen Kollegen gecovert und zu deren Hits geworden sind, wie „I’m A Believer“ (The Monkees, okay, er hat den Song der Band überlassen), „Red Red Wine“ (UB 40) oder „Girl, „You’ll Be A Woman Soon“ (Urge Overkill, Soundtrack Pulp Fiction). Diese und viele weitere unvergessene Diamond-Klassiker sind natürlich Bestandteil der Show im Greek Theatre. „Beautiful Noise“, „September Morn“, „Cherry, Cherry, „Kentucky Woman“, „Solitary Man“, „Cracklin‘ Rosie“ und natürlich die Smasher „Sweet Caroline“, „I Am… I Said“ und „America“.

Neil Diamond fährt das große Gesteck auf. Eine 14-köpfige Band sowie ein großes Streicher-Ensemble veredeln seine grandiosen Evergreens und bieten feierlichen Pathos en masse. Anders ist das Neil Diamond irgendwie auch gar nicht denkbar. Wenn schon Show, dann auch richtig und in der angemessenen Größe. Und Neil Diamond, der für seine Alben allein in den USA 40 Gold-, 21 Platin und elf Multiplatinauszeichnungen einheimste, war 2012 in wahrlich guter Form. Hot August Night III ist ein denkwürdiger und mitreißender Rückblick auf die damals auch schon fast 50-jährige Karriere Neil Diamonds. Pure und schönste Nostalgie, die man sich in der Musik nur vorstellen kann. Ein großer Popmoment, den man so nicht mehr auf der Bühne erleben wird.

„Hot August Night III“ von Neil Diamond erscheint am 17.08.2018 als 2CD, 2CD+1DVD und 2CD+1BD bei Capitol Records / Universal Music (Beitragsbild: Albumcover).

Kommentare

  • Johannes Disch

    Sorry, ich kann da ihre Meinung nicht teilen.
    Ich bin seit 40 Jahren ein großer Fan von ND, habe alle seine Studio-Alben und alle Live-Alben.
    Vergleichen mit HAN 1 (1972) ist HAN 3 einfach nur schrecklich!
    Eine völlig überflüssige Veröffentlichung.

Kommentar schreiben