Die Top-Ten-Songs im Mai 2018

Die Top-Ten-Songs im Mai 2018

Die Liste der Sounds & Books-Top-Ten-Songs im Mai 2018

Die neue Monatszusammenfassung bei Sounds & Books.  Gewohnt pünktlich und überaus kompetent präsentiere ich euch zehn Songs, die im Monat Mai den größten Eindruck in der Redaktionsstube hinterlassen haben. Zwar erschallt immer noch „Twentytwo“ von Sunflower Bean recht häufig aus der Anlage, doch goutierte ich diesen Song bereits in den letzten beiden Monaten ausführlich. So konzentriert sich die Top-Ten-Liste auf Songs, die im Mai als Song des Tages bei Sounds & Books vorgestellt, oder auf Alben zu finden sind, die im Wonnemonat veröffentlicht worden sind. Die Auswahl fiel wie immer nicht leicht, zehn tolle Songs, die einen erneuten Fokus an dieser Stelle verdienen, finden sich in der Liste aber natürlich wieder auf jeden Fall. Viel Vergnügen mit den Top-Ten-Songs im Mai 2018 (Beitragsbild: The Boys You Know by Fritz Lichtenwagner).

 

1. The Boys You Know: A Song For A Failure

Der Song des Tages vom 04.05. der österreichischen Indie-Rock-Band The Boys You Know wird uns noch länger beschäftigen, denn das neue Album erscheint am 29.06.2018. Dieser Smasher begleitet uns bis dahin als Song des Monats Mai.

 

 

2. Twain: Solar Pilgrim

Bärenstarkes Indie-Crooner-Folk-Album Rare Feelings, „Solar Pilgrim“ mein absolutes Platten-Highlight.

 

 

3. The Green Apple Sea: Floaters

Wundervolles Comeback-Album Directions der Nürnberger Americana-Indie-Folk-Band The Green Apple Sea,  mit „Floaters“ als geschmeidigen Ohrwurm.

 

4. The Town Heroes: Poets

Neues Album der Kanadier erscheint im August, der schmissige und melodiöse Indie-Pop-Rock von „Poets“ (Song des Tages am 18.05.) hält die Vorfreude hoch.

 

 

5. Courtney Barnett: City Looks Pretty

Der zweite Album-Streich der australischen Songwriterin Courtney Barnett heißt Tell Me How You Really Feel und „City Looks Pretty“ glänzt ganz besonders hell.

 

 

6. Granada: Die Stodt

Nochmal Österreich, nochmal ein Vorbote, diesmal für das Granada-Album Ge Bitte, das für den 22.06. angekündigt ist. „Die Stodt“ verspricht sehr viel.

 

 

7. Pimało: Your Smile

Der Eisenacher Liedermacher zelebriert die Songwriterkunst auf höchstem Niveau.

 

 

8. Clara Luzia: When The Streets

Und ein drittes Mal Österreich, diesmal mit strahlendem und melancholischem Indie-Pop von Clara Luzia, Song des Tages am 17.05.

 

 

9. Sam Valdez: Farther Away

Die junge Kalifornierin auf den betörenden Pfaden von Mazzy Star. Ein ganz starker Song des Tages vom 05.05.

 

 

10. Fuck Yeah: Miss You When You’re Gone, Hate You When You’re Here

Aus dem neuen Album Funny Farm der Münchner Indie-Pop-Rock-Band Fuck Yeah, einmal gehört und schon hat sich der Song im Gedächtnis festgesetzt.

Kommentar schreiben