Die Top-Ten-Songs im Februar 2018

Die Top-Ten-Songs im Februar 2018

Die zehn Sounds & Books-Hits im Februar 2018

Auch der kürzeste Monat des Jahres hatte einige ganz wunderprächtige Songs anzubieten. Mit Vergifte dich von Isolation Berlin erschien sogar ein Album mit unzähligen Kandidaten für eine Top-Ten-Liste, ein Song dieses phänomenalen Longplayers hat es dann auch in die Februar-Charts bei Sounds & Books geschafft. Sicherlich ein Werk für eine vordere Platzierung bei den Alben des Jahres 2018. Doch soll die Monats-Top-Ten-Liste natürlich von möglichst vielen unterschiedlichen Interpreten bevölkert werden, deshalb bleibt es bei einem Song aus Vergifte dich. Alle Songs dieser Liste wurden entweder zum Song des Tages im Februar gekürt, oder befanden sich auf einer in diesem Monat veröffentlichten Alben. Jetzt aber viel Vergnügen mit den Top-Ten-Songs des Monats Februar (Beitragsbild: Albumcover Ryan Adams, Sony Music)

 

1. Ryan Adams: Baby I Love You

Der Schwärmer aus Jacksonville in Bestform. Barmend, euphorisch und die Glocken klangen nie schöner.

 

2. Isolation Berlin: Kicks

Neue „Kicks“ bekommt ihr von Isolation Berlin.

 

 

3. Die Nerven: Niemals

Nach Isolation Berlin die nächste aufregende deutsche Band. Album folgt im April.

 

4. Holly Miranda: On The Radio

Einer der drei schönsten Songs des neuen Albums Mutual Horse.

 

5. Brett Newski: Ride

Vielversprechender Vorbote aus kommenden Album des amerikanischen Songwriters.

 

 

6. Geowulf: Hideaway

Indie-Dream-Pop in Vollendung.

 

 

7. Belle And Sebastian: I’ll Be You Pilot

Einer von vielen zauberhaften Songs aus dem neuen Album der Lieblingsschotten.

 

 

8. Freedom Baby: Where We Go

Entzückender und mitreißender Indie-Folk-Pop aus Kanada.


 

9. The Kiez: Take Me Higher

Auch in der Hamburger Musikszene tut sich was.

 

 

10. Shred Kelly: Don’t Ever Look Back

Eine weltumspannende Hymne aus Kanada.

Kommentar schreiben