Song des Tages: Sunset Everytime von Evelinn Trouble

Song des Tages: Sunset Everytime von Evelinn Trouble

  Klingt weder nach Schweiz noch nach Berlin. Und doch hat „Sunset Everytime“, der heutige Song des Tages bei Sounds & Books von Evelinn Trouble genau diesen lokalen Hintergrund, lebt doch die Schweizer Künstlerin als Wahl-Berlinerin in der deutschen Hauptstadt. „Sunset Everytime“, der Beginn des Projektes „Hope Music“, das im Frühjahr mit einer gleichnamigen EP finalisiert werden soll, lebt von einer anmutigen Indie-Slowcore-Schönheit, die, auf nötigstes Instrumentarium reduziert, gemeinsam mit dem Video eine tiefgehende und…

Lesen

Rolling Stone Weekender 2017 – Die Konzerte des ersten Tages

Rolling Stone Weekender 2017 – Die Konzerte des ersten Tages

  Der Rolling Stone Weekender mit Birth Of Joy, Rostam, Lee Fields, Gang Of Four, Steve Gunn und Glen Hansard Der Anteil der Musikerinnen beim diesjährigen Rolling Stone Weekender am Weißenhäuser Strand fällt erschreckend niedrig aus. Bei den vier Konzerten auf der großen Bühnen im Zelt zeigte sich lediglich die Keyboarderin und Pianisten von Glen Hansards Belgleitband. Im Witthüs tritt noch Alynda Segarra, alias Hurray For The Riff Raff, auf, und das war es dann…

Lesen

Song des Tages: Ghost von Like Elephants

Song des Tages: Ghost von Like Elephants

  Schwungvoll geht es ins Wochenende bei Sounds & Books mit „Ghost“, dem heutigen Song des Tages der österreichischen Band Like Elephants. „Ghost“ ist auf der vor einer Woche veröffentlichten EP Between Dreams And Truth zu finden, die wiederum ein Vorbote eines neuen, für das Frühjahr 2018 angekündigten Albums ist. In „Ghost“ treffen New Wave und Indie-Pop, der zwischen tanzbarer Euphorie und charmanter Melancholie changiert, perfekt aufeinander. Ein verheißungsvoller Ansatz. Viel Vergnügen mit „Ghost“ von…

Lesen

Nils Wülker live in Hamburg 2017 – Konzertreview

Nils Wülker live in Hamburg 2017 – Konzertreview

  Star-Trompeter ohne Star-Allüren Egal welche Tätigkeit man immer und immer wieder macht, ob es das Sortieren der Ablage im Büro, das Umtopfen von Blumen oder das Geben von Konzerten ist, entsteht irgendwann Routine. Umso schöner ist es, auch nach einem Großteil einer Tour wirkliche Spielfreude in den Augen von Musikern aufblitzen zu sehen. Eben diese Freude gab es am 02. November 2017 im Mojo Club zu beobachten. Immer wieder kam es zu Augenblicken, in…

Lesen

Song des Tages: Friend Army von The Burning Hell

Song des Tages: Friend Army von The Burning Hell

  „Friend Army“ von The Burning Hell heißt der heutige Song des Tages bei Sounds & Books. „Friend Army“ ist als Eröffnungsstrack des aktuellen, im September bei BB*Island veröffentlichten The Burning Hell-Albums Revival Beach zu finden. Mit den neuen Songs ist die kanadische Indie-Folk-Rock-Pop-Band momentan auf Europa-Tour und gastiert am heutigen Freitg, 03.11.2017, im Hamburger Molotow. Und Konzerte von The Burning Hell können nur gut werden. Nun aber erst mal als Anregung viel Vergnügen mit…

Lesen

Chris Hillman: Bidin‘ My Time

Chris Hillman: Bidin‘ My Time

  Chris Hillman damals und heute Jugend. Ein 1944er Dezemberkind, Kindheitstöne: Country und Bluegrassmusik. The Hillmen , die erste Band des Achtzehnjährigen Christopher Hillman. Bass, Mandoline, Gesang. Drei Jahre später, Januar 1965, „Mr. Tambourine Man“, ein gecoverter Bob Dylan-Song, ist die epochemachende Debütsingle der Byrds. Die Tonkünstler spielen alle Instrumente auf sämtlichen Tracks selbst ein. Ausgerechnet hier spielt nur Roger McGuinn die Rickenbacker, den Bass zupft Larry Knechthal, Leon Russell drückt die Tasten, Hal Blaine…

Lesen

Song des Tages: Mess von Tuvaband

Song des Tages: Mess von Tuvaband

  „Mess“ von Tuvaband heißt der heutige Song des Tages bei Sounds & Books. Gleichzeitig ist der Song die aktuelle Single der gleichnamigen, am 01.11.2017 bei Brilliance Records veröffentlichten EP des norwegisch-britischen Duos, bestehend aus Tuva Hellum Marschhäuser und Simon Would. „Mess“ ist ein filigraner, instrumental reduzierte Lo-Fi-Indie-Folk-Track, der von Marschhäusers betörender Stimme getragen wird. Viel Vergnügen mit „Mess“ von Tuvaband (Beitragsbild: Pressefoto). Klicken Sie auf den unteren Button, um den Inhalt von Soundcloud zu…

Lesen

Dieter Ilg: B-A-C-H – Albumreview

Dieter Ilg: B-A-C-H – Albumreview

  Entfesselte Klassiker Verdis „Otello“, Wagners „Parsifal“ und „Mein Beethoven“: Der Jazz-Bassist Dieter Ilg hat in seiner Karriere bereits mehrfach seine klassischen Wurzeln erforscht und in den Jazz überführt. Für die Stücke von „B-A-C-H“ ließ er sich diesmal von den Kompositionen Johann Sebastian Bachs inspirieren. „Du kannst nicht Jazz spielen, ohne auch Bach zu spielen“, stellte Saxofonist Joshua Redman über den Einfluss des Urvaters der europäischen Kunstmusik fest. Eine Einstellung, die auch Dieter Ilg teilt:…

Lesen

Pat Metheny live in der Laeiszhalle Hamburg – Konzertreview

Pat Metheny live in der Laeiszhalle Hamburg – Konzertreview

  Frischzellenkur im Traditionshaus Die Elbphilharmonie sei sicher auch ein schönes Konzerthaus, sagte Pat Metheny in der ersten Ansage des Abends, nachdem er und seine Band zuvor durch 70 atemlose Minuten gerast waren. Aber die Laeiszhalle gehöre nun mal zu den schönsten Hallen der Welt. Wenn er mal 110 Jahre alt sei und sich an seine Zeit als Musiker erinnere, dann sehe er sich hier: auf den Brettern der reich verzierten Spielstätte am Johannes-Brahms-Platz. Es…

Lesen

Kraftklub live in Hamburg 2017 – Konzertreview

Kraftklub live in Hamburg 2017 – Konzertreview

  Eine Nacht zum Eskalieren Vier Sekunden – länger brauchte es nicht für das erste Mosh-Pit des Konzerts. Es ging an diesem Abend gar nicht darum OB es bei einem Song ein Mosh-Pit gab, sondern nur wie oft und an wie vielen Stellen der Halle! Ab dem ersten Moment war das Publikum bereit zu eskalieren und die Sporthalle in ein Tropenhaus zu verwandeln. Schon der Voract Von Wegen Lisbeth schaffte es, einen Großteil der Alsterdorfer…

Lesen
1 6 7 8 9