Gloria: Da – Albumreview

Gloria: Da – Albumreview

 

Mit Pauken und Trompeten

Diese Woche gibt es an dieser Stelle keine Besprechung der neuen Folge von „Circus HalliGalli“, oder „Joko gegen Klaas“. Obwohl der Frontsänger der Band Gloria eben aus diesen Spaß TV-Formaten bekannt ist, hat nämlich kaum jemand auf dem Schirm, dass Klaas Heufer-Umlauf neben den bekannten Blödeleien zusammen mit Mark Tavassol, dem Bassist von Wir sind Helden durchaus als ernsthafter Musiker wahrzunehmen ist. Wer nun kritisch die Augenbrauen nach oben zieht, dem muss man zu Gute gehalten, dass Glorias populärster Auftritt mit dem Song „Geister“ beim Eurovision Song Contest 2015 nun ja auch schon wieder zwei Jahre her ist.

Sounds & Books_Gloria_Da_Cover_800In dieser Zeit kann man sicher auch schon mal vergessen, dass die Performance der Band dort wirklich überragend war. „Kick Your Habits“ singen Gloria nun auf ihrer neuen Scheibe und das gilt dann insbesondere für die Wahrnehmung der Person Klaas Heufer-Umlauf als vermeintlicher Vertreter der „Generation-mich-interessiert-nichts“ in der Öffentlichkeit. Mit diesem Vorurteil räumt der 34-Jährige mit Gloria erneut selbst auf. Die Band ist immerhin mit ihrer bereits dritten LP und neun Tracks wieder „Da“, und so nennt sich dann auch das Album. Die Platte selbst nun straft dann selbst den letzten Zweifler ab. Der Stil der Platte: mit Instrumenten wie Streicher, Trompeten, Posaunen und einem Uralt-Synthesizer irgendwas zwischen Hamburger Schule und natürlich NDW.

Die Band hält das Niveau gut arrangierter Deutsch-Pop-Rock-Songs, solide über die knapp 32 Minuten Laufzeit, mit Texten, die ins Ohr und ins Herz gehen. Da ist für jeden Geschmack etwas dabei. Mit „Süchtig“, „Stille“ oder „Nie Mehr“ stimmen die Herren Heufer-Umlauf und Tavassol auch mal ganz leise Töne an. Die tanzbarsten Hits sind aber sicher „Sturm“, „Einer von den anderen“ und die erste Singleauskopplung „Immer Noch Da“. „Da“ hinterlässt Gänsehaut, ist zwischen den Zeilen auch mal kritisch und nachdenklich, ohne dabei schwermütig oder mahnend zu sein. Ein starkes und hörenswertes drittes Album mit viel mit Glanz und Gloria.

 „Da“ von Gloria erscheint am 13. Oktober bei Grönland Records (Beitragsbild: Peter Kaden).

Kommentar schreiben