Yusuf / Cat Stevens: The Laughing Apple – Albumreview

Yusuf / Cat Stevens: The Laughing Apple – Albumreview

 

Der Kreis schließt sich

Bittersüß. „Blackness Of The Night“, mit dem Cat Stevens sein neues Album startet, schickt den Hörer durch ein Labyrinth der Gefühle. Da ist zum einen diese wohlige Wärme, die Stevens gewohnt luftiges Gitarrenspiel und seine samtene Stimme auslösen. Zum anderen ist da dieser traurige Text über Einsamkeit und über Vergänglich- und Hoffnungslosigkeit, die einem beinahe die Kehle zudrückt. Damit ist schon vieles gesagt. Stevens Platten können noch immer berühren. Seine nur auf den ersten Blick schlichten, immer melodiefokussierten Kompositionen sind von einer Qualität, wie sie nur wenige Songwriter im Laufe ihrer Karriere durchgängig zu halten vermochten.

Sounds & Books_Yusuf_The Laughing Apple_CoverAuf „The Laughing Apple“ blickt Stevens bewusst in den Rückspiegel. Denn der bärtige Sänger wird nächstes Jahr 70 und sein Debüt „Matthew & Son“ feiert seinen 50. Geburtstag. Stevens nutzt die Gelegenheit, einige der alten Songs neu einzuspielen. Mit im Boot sind zwei Weggefährten aus den frühen Siebzigern: Alun Davies an der Gitarre, Paul Samwell-Smith an den Reglern. Das Ergebnis klingt wie ein lange verschollener Klassiker aus der Blütezeit seiner Karriere. „The Laughing Apple“ ist gewissermaßen die Vorgeschichte zu seinem Hit-Album „Tea For The Tillerman“.

Höhepunkte sind kaum herauszugreifen. Alles klingt wie aus einem Guss. Das gilt sowohl für „Mighty Peace“ – eines der ersten Stücke, die er je schrieb – als auch für die neuen Stücke, die ebenfalls auf „The Laughing Apple“ zu finden sind. Meist bleiben die Songs spartanisch. Nur „Grandsons“ und „Northern Wind (Death Of Billy The Kid)“ sind etwas aufwendiger mit  tollem Streicherarrangement ausstaffiert. Im letzten Stück – „I’m So Sleepy“ – besingt Stevens die Bettschwere. Dabei klang er lang nicht mehr so ausgeschlafen. Mit „The Laughing Apple“ schließt Stevens einen Kreis, den er ein halbes Jahrhundert lang gezogen hat. Es ist ein großer Kreis, ein mächtiges Lebenswerk. Und eines, dem er offensichtlich noch einige Perlen beizusteuern gedenkt.

„The Laughing Apple“ von Yusuf / Cat Stevens ist am 15.09.2017 bei Decca / Universal erschienen.

Kommentar schreiben

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.