RIN: Eros – Album Review

RIN: Eros – Album Review

  Der Vibe ist alles RIN ist aktuell DER Deutschrap-Hype. Punkt. Selbst die Feuilletonisten im Spiegel und in der Zeit philosophieren über das künstlerische Werk des Newcomers, während er auf dem Splash die Massen zum Ausrasten bringt. Dafür brauchte er bisher nicht einmal ein Album. Nach der EP „Genesis“ kommt jetzt mit „Eros“ der erste Longplayer des Rappers aus Bietigheim-Bissingen. Kann die Platte dem erdrückenden Hype um seine Person standhalten? Wer zunächst wirklich konzentriert auf…

Lesen

Romano: Copyshop – Album Review

Romano: Copyshop – Album Review

  Das gerappte Köpenick-Portrait März 2015 – schnell verbreitet sich erst durch Deutschrap-Foren, dann über Facebook und kurze Zeit später auch alle großen Medien das Video eines kuriosen Genre-Mixes. Romano heißt der Rapper, der mit langen, geflochtenen Zöpfen und in Collegejacke seiner Metalkutte huldigt. Meint er das ernst? Ist das jetzt der geniale Genre-Übertritt eines Berliner Originals oder ein dumpfer Marketingtrick für eine Kunstfigur? Je tiefer man in Roman Geikes Biografie eintaucht und je mehr…

Lesen

Song des Tages: Why We Build The Wall von Billy Bragg

Song des Tages: Why We Build The Wall von Billy Bragg

  “Why We Build The Wall” von Billy Bragg heißt der heutige Song des Tages bei Sounds Books. Es ist Braggs neuer Track aus seiner Songsammlung “Bridges Not Walls”, in der er in loser Reihenfolge neue Protestsongs veröffentlicht. “Why We Build The Wall” ist eine Coverversion der amerikanischen Singer-Songwriterin Anais Mitchell, den diese  2010 im Rahmen ihrer Folk-Oper “Hadeston“ veröffentlichte, einem Stück, das die Geschichte von Orpheus und Eurydike im Zeitalter der großen Depression erzählt. Mit…

Lesen

Sven Regener: Wiener Straße – Roman

Sven Regener: Wiener Straße – Roman

  Sven Regener und sein Kreuzberg von 1980 Frank Lehmann ist wieder da. Zwar nicht mehr als zentraler Mittelpunkt, doch knüpft Sven Regener in seinem neuen Roman Wiener Straße direkt an den Abschluss seiner Herr Lehmann-Trilogie an, die 2008 mit dem Band Der kleine Bruder endete. War jedoch das zeitliche Mittelteil zwischen Neue Vahr Süd und Herr Lehmann das schwächste der Reihe – allerdings lag die Messlatte aufgrund Regeners Vorlagen extrem hoch – brilliert der…

Lesen

Song des Tages: You’re The Best Thing About Me von U2

Song des Tages: You’re The Best Thing About Me von U2

  Heute also noch ein weiterer Song des Tages bei Sounds & Books, denn U2 veröffentlichen ihre neue Single, “You’re The Best Thing About Me”. Der Song ist der erste Vorbote ihres neuen Albums Songs Of Experience, das sich an Songs Of Innocence von 2014 anschließt. Beide Titel sind übrigens von Gedichten des Poeten William Blake inspiriert worden. Und nun Vorhang auf für Bono, The Edge, Adam Clayton und Larry Mullen und viel Vergnügen mit…

Lesen

Alvvays: Antisocialites – Album Review

Alvvays: Antisocialites – Album Review

  Das würdige Zweitwerk der kanadischen Indie-Pop-Rock-Band Alvvays Das selbstbetitelte, vor drei Jahren veröffentlichte Debütalbum von Alvvays versetzte die Indie-Pop-Szene in Euphorie. Auch an dieser Stelle wurden Alvvays völlig zu Recht abgefeiert, der Longplayer belegte den dritten Platz in den Jahres-Album-Charts, die euphorische Single „Archie, Marry Me“ gewann sogar die Wertung „Songs des Jahres“. Man hätte der Band um Sängerin und Gitarristin Molly Rankin auch noch den Titel „Darling des Jahres“ verleihen können, er wäre…

Lesen

Neil Young: Hitchhiker – Album Review

Neil Young: Hitchhiker – Album Review

  Entdeckungswürdiges aus dem Neil Young-Archiv Ein neuer Blick in der Archive des kanadischen Großmeisters. Neil Young nahm die auf Hitchhiker versammelten Songs am 11. August 1976 auf. In einer Session, unterbrochen lediglich von kleinen Getränke- und Rauchpausen. Bis auf zwei bisher nicht veröffentlichte Stücke ist der Output von Hitchhiker zwar bekannt, aber auf die Form kommt es an, und die unterscheidet sich von den bekannten Fassungen. Neil Young machte die Songs seinen Fans in…

Lesen

Song des Tages: Heart Of Stone von Roxanne de Bastion

Song des Tages: Heart Of Stone von Roxanne de Bastion

  “Heart Of Stone” von Roxanne de Bastion heißt der heutige Song des Tages bei Sounds & Books. Der Song befindet sich auf dem zweiten, im Mai veröffentlichten Album der in Berlin geborenen und in London lebenden Singer-Songwriterin, “Heirlooms & Hearsay“. Die Songs dieser Platte spielt Roxanne de Bastion heute Abend in der u.a. von Sounds & Books präsentierten Tastemaker Music Night-Reihe in der Hamburger Pooca Bar. Ebenfalls auftreten wird die Hamburger Neo-Akustik-Pop-Band August August….

Lesen

Zola Jesus: Okovi – Album Review

Zola Jesus: Okovi – Album Review

  Liebe auf den zweiten Blick Zola Jesus erinnert in ihrer Inszenierung stark an Künstlerinnen wie Lady Gaga oder Björk. Extrovertiert, bunt, experimentell, irgendwie anders. Ihr musikalischer Stil liegt irgendwo dazwischen. „Okovi“ ist die nun bereits sechste LP der mit bürgerlichen Namen Nika Roza Danilova heißenden amerikanischen Songwriterin mit russischen Wurzeln und reiht sich ein in das Oeuvre einer Künstlerin, die sich musikalisch schwer beschreiben lässt. Stimmlich ist Zola Jesus unübertroffen einzigartig. Sie widmete sich…

Lesen

Deerhoof: Mountain Moves – Album Review

Deerhoof: Mountain Moves – Album Review

  Musik für eine bessere Welt „Art-Punk“ nennen manche Leute den Stil von Deerhoof. Was ein Ausdruck purer Verzweiflung ist, denn Deerhoof passen mal so in keine der gängigen Schubladen. Und auch in keine ungängige. Seit 1994 verweigert sich das Quartett um Sängerin Satomi Matsuzakis jeder Etikettierung, Planbar- und Vorhersehbarkeit. Stattdessen modifiziert diese Band ihren Sound mit jedem Album, ist ständig auf der Suche nach neuen Abenteuern und hält sich so ewig jung. Nach dem…

Lesen
1 6 7 8 9 10