JONAH: Wicked Fever – Album Review

JONAH: Wicked Fever – Album Review

 

Das Indie-Pop-Duo hat seinen Sound gefunden

Jeder, der in den letzten Jahren ferngesehen hat, kennt die Band JONAH. Jedenfalls kennt jeder ihren größten Hit „All We Are“, der 2014 als Titelsong der damaligen Vodafone-Kampagne die beiden Musiker aus dem norddeutschen Brake über Nacht berühmt machte. Anstatt auf der Erfolgswelle zu reiten, gingen Angelo Mammone und Christian Steenken nach der Flut an Aufmerksamkeit aber erst einmal in Klausur. Aus Brake führte sie ihr Weg nach Berlin und für die intensivsten Arbeitsphasen zogen sich JONAH auf die kanarische Insel Fuerteventura zurück. Drei Jahre später erscheint nun „Wicked Fever“.

Sounds & Books_Jonah_Wicked Fever_CoverFür ihr Debüt nehmen JONAH die Quintessenz von „All We Are“ und bringen sie auf Albumlänge. Alle Lieder passen sich dem Soundstil ihres großen Werbehits an – diesem leichten, aber doch melancholischen Indie-Pop. Wie in „All We Are“ werden Angelos Stimme und Christians Gitarrenspiel durch Filter gezogen und mit elektronischen Klängen angereichert. Insbesondere im Vergleich von alten und neuen Version lässt sich die Soundarbeit von JONAH heraushören. Der Song „Re: About Last Night“ ist in seiner Originalversion von 2012 strukturell zwar fast gleich, aber mit den neu hinzugefügten Filtern und elektronischen Elementen erkennt man sofort einen speziellen JONAH-Klang.

Durch den einheitlichen Sound gibt das Debütalbum ein sehr rundes Bild ab. Kein Lied fällt aus der Gesamtheit heraus und „Wicked Fever“ bietet so den Soundtrack für einen entspannten Abend mit Freunden. Das ist Musik, die man am letzten Tag der Abi-Fahrt hört, wenn man weiß, dass jetzt alle ihre eigenen Wege gehen werden. Es ist Musik für eine melancholische Sonnenuntergangsfahrt in einem Til-Schweiger-Film. Und es ist Vodafone-Musik. „Wicked Fever“ macht leider auch erschreckend deutlich, wieso es ein geniales Kalkül von Vodafone ist, immer wieder ganz unbekannte Newcomer-Bands für ihre Werbung zu engagieren. JONAH haben ihren ganz eigenen Sound mitgebracht und die Welt hat ihn als Vodafone-Sound kennengelernt – jetzt gilt es für das Duo diese Verknüpfung wieder aufzuweichen.

„Wicked Fever“ von JONAH erscheint am 28.07.2017 bei Embassy of Music.

Kommentar schreiben

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.