Big Thief: Capacity – Album Review

Big Thief: Capacity – Album Review

  Der nächste Entwicklungsschritt des Indie-Folk-Rock-Quartetts aus Brooklyn Big Thief ist eine amerikanische Indie-Folk-Rock-Band, die sich letztes Jahr mit dem Debütalbum Masterpiece erste Meriten verdiente. Das aus Brooklyn stammende Quartett fand darauf eine gelungene Balance aus zerbrechlichen Folkarrangements sowie gut austarierten Rock-Attacken und mit dem Titelsong „Masterpiece“ fand sich noch der eine, ansteckende und einprägsame Ohrwurm. Den eingeschlagenen Pfad von Masterpiece zwischen Folk, Rock und Indie gehen Big Thief auf Capacity konsequent weiter, wachsen gleichsam…

Lesen

Song des Tages: You Wanna Get With Me von Barry L’Affair

Song des Tages: You Wanna Get With Me von Barry L’Affair

  Beschwingt ins Wochenende mit „You Wanna Get With Me“, dem heutigen Song des Tages bei Sounds & Books von Barry L’Affair. „You Wanna Get With Me“ ist die erste Single aus dem Debütalbum „Shy’n’Dirty“ des 24-jährigen deutschen Entertainers und sprüht geradezu vor Lebenslust. Soul, Pop, Disco, Funk,Rock. Alles da und alles euphorisierend und im höchsten Maße ansteckend. Viel Vergnügen mit „You Wanna Get With Me“ von Barry L’Affair (Beitragsbild: Single-Cover). BARRY L'AFFAIR YOU WANNA…

Lesen

Prince & The Revolution: Purple Rain – Remastered Deluxe Edition

Prince & The Revolution: Purple Rain – Remastered Deluxe Edition

  Der Durchbruch des R&B- und Funk-Magiers Prince in zwei Neuausgaben Es war das Album, das Prince in die Superstar-Sphäre katapultierte. Zwei Jahre vorher erreichte der charismatische Sänger und Gitarrist mit seiner LP 1999 erstmals die Top-Ten in den heimatlichen USA, Purple Rain, Princes sechster Longplayer und auch Soundtrack zum gleichnamigen Film, fand sich 1984 an der Spitze der Album-Charts wieder. In Deutschland nahm man den kleinen Mann mit der großen Wirkung aus Minneapolis vorher…

Lesen

Jon Tabakin: Jon Tabakin – Album Review

Jon Tabakin: Jon Tabakin – Album Review

  Neuaufgelegte Sixties-Pop-Euphorie und Westküsten-Wehmut von Jon Tabakin „Lost, Found & Great: Obscure Pop Gems Of The Past“ nennt das Hamburger Label Tapete Records seine in unregelmäßigen Abständen erscheinende Reihe mit vergessenen Platten der Musikgeschichte. Nach zwei Werken von Slapp Happy, folgt nun mit dem selbstbetitelten Album des kalifornischen Songwriters Jon Tabakin dessen erstes und leider auch einziges musikalischen Lebenszeichen. Jon Tabakin spielte als Teenager in lokalen Bands, hatte mit 19 Jahren einen Motorradunfall und…

Lesen

Song des Tages: Going Backwards von Depeche Mode inklusive neuer Deutschland-Tourdaten

Song des Tages: Going Backwards von Depeche Mode inklusive neuer Deutschland-Tourdaten

  Mit ihrem im März veröffentlichten aktuellen Album Spirit katapultierten sich Depeche Mode direkt an die Spitze der deutschen Plattencharts. Aus dem Erfolgsalbum veröffentlicht das britische Trio nun mit „Going Backwards“, dem heutigen Song des Tages bei Sounds & Books, seine neue Single. Wer Depeche Mode auf der noch laufenden Stadion-Sommer-Tour verpasst hat, bekommt im kommenden Winter eine neue Chance, denn Dave Gahan, Martin Gore und Andrew Fletcher kehren im Rahmen ihrer „Global Spirit Tour“…

Lesen

Walt Whitman: Jack Engles Leben und Abenteuer – Roman

Walt Whitman: Jack Engles Leben und Abenteuer – Roman

  Ein feines Bravourstück amerikanischer Literatur „Wieder mal Onkel Walt“. Dieser, von Schauspieler Robin Williams gesprochene Satz aus dem Film Der Club der toten Dichter meinte selbstverständlich den berühmten amerikanischen Dichter Walt Whitman. Mit seinem Gedichtepos Grashalme (in neueren Übersetzungen auch Grasblätter) schenkte Whitman den Vereinigten Staaten von Amerika im 19. Jahrhundert eine lyrische Identität und beeinflusste zahlreiche nachkommende Kollegen nicht nur jenseits des großen Teichs. Das Prosawerk Whitmans ist weniger bekannt und auch von…

Lesen

Song des Tages: Mind If I Stay von Kadebostany

Song des Tages: Mind If I Stay von Kadebostany

  Bevor im Herbst das zweite Album von Kadebostany erscheint, beglückt uns die Band aus der erfundenen, nach Mastermind Guillaume Kadebostany benannten Republik Kadebostan noch mit der EP „Monumental – Kapitel I“. Dort zu finden ist auch „Mind If I Stay“, der heutige Song des Tages bei Sounds & Books. Ein wunderschöner, sehnsüchtiger, melancholischer und doch unbeschwerter Popsong. Viel Vergnügen mit „Mind If I Stay“ von Kadebostany (Beitragsbild: Pressefoto). KADEBOSTANY – Mind if I Stay (Live)Dieses…

Lesen

Jeff Tweedy: Together At Last – Album Review

Jeff Tweedy: Together At Last – Album Review

  Hingebungsvolle Akustikversionen des eigenen Oeuvres von Wilco-Vorsteher Jeff Tweedy Jeff Tweedy ganz allein. Nur Gitarre, Mundharmonika und Gesang. Nach über 20 Jahren und zehn Studioalben interpretiert Wilco-Sänger Jeff Tweedy neun Songs seiner Chicagoer Stammband und zwei Kompositionen, die er für seine Sideprojekte Loos Fur („Laminated Cat“) und Golden Smog (Lost Love“) schrieb. Für Wilco-Experten mag Together At Last eine Blaupause bis zum nächsten vermeintlichen Großwerk des Sextetts sein, doch hat der 49-jährige Tweedy eine…

Lesen

Roscoe Mitchell: Bells For The South Side – Album Review

Roscoe Mitchell: Bells For The South Side – Album Review

  Improvisierte Disziplin Mit „ambitioniert“ ist die Arbeit von Roscoe Mitchell noch harmlos beschrieben. Der Saxofonist (Alt-, Tenor- Sopran- und Bariton) ist einer der Pioniere des Jazz, ein ewig Suchender, der sich an Formen und Vorgaben nie gehalten hat. Vor allem seine Releases mit dem „Art Ensemble“ haben ihm einen hervorragenden Ruf als Erneuerer der Musik eingebracht. So lag es auf der Hand, dass die Kuratoren des Chicago Museum Of Contemporary Art für ihre Ausstellung…

Lesen

Song des Tages: Quarters von Lost Cousins

Song des Tages: Quarters von Lost Cousins

  Wir schauen mal wieder nach Toronto. Dort ist die Band Lost Cousins beheimatet, die mit „Quarters“ den heutigen Song des Tages bei Sounds & Books beisteuert. Das Quartett stammt zwar aus Kanada, hat aber für „Quarters“ den legeren Westküstensound Kaliforniens und den unbeschwerten Sixties-Pop gut studiert und transportiert eben jene kongenial in den Indie-Pop. Und so entsteht eine traumhaft schöne, den Himmel öffnende Melodie. Viel Vergnügen mit „Quarters“ von Lost Cousins (Beitragsbild: Pressefoto). Quarters…

Lesen
1 2 3 4 8