Prince & The Revolution: Purple Rain – Remastered Deluxe Edition

Prince & The Revolution: Purple Rain – Remastered Deluxe Edition

 

Der Durchbruch des R&B- und Funk-Magiers Prince in zwei Neuausgaben

Es war das Album, das Prince in die Superstar-Sphäre katapultierte. Zwei Jahre vorher erreichte der charismatische Sänger und Gitarrist mit seiner LP 1999 erstmals die Top-Ten in den heimatlichen USA, Purple Rain, Princes sechster Longplayer und auch Soundtrack zum gleichnamigen Film, fand sich 1984 an der Spitze der Album-Charts wieder. In Deutschland nahm man den kleinen Mann mit der großen Wirkung aus Minneapolis vorher bereits mit den Songs „1999“ und „Little Red Corvette“ wahr, aber „When Doves Cry“, „Let’s Go Crazy“ und natürlich der Titelsong „Purple Rain“ brachten den endgültigen Durchbruch.

Fortan wurde Prince in einem Atemzug mit Michael Jackson, Bruce Springsteen und Madonna genannt, wenn die Superstars der 80er zur Sprache kamen und bastelte anschließend mit Alben wie Around The World In A Day, Sign O‘ The Times oder Lovesexy weiter an seinem Legendenstatus, bevor er sich hinter Symbolen versteckte. Sexy war sein fiebriger, teils mit Streicher-Arrangements veredelter Mix aus R&B, Funk, Soul, Electro und Rock’n’Roll aber natürlich schon auf Purple Rain. Der Furor von „Let’s Go Crazy“, die Überdrehtheit von „Computer Blue“, der flehentlich-überkandidelte Gesang in „The Beautiful Ones“, der basslose, aber pulsierende Danceklassiker „When Doves Cry“, das treibende „Baby I’m A Star“ und die erhabene Ballade „Purple Rain“ sind jetzt in einer von Prince vor seinem Tod selbst beaufsichtigten Remastered-Ausgabe erhältlich.

Purple Rain ist in zwei verschiedenen Varianten erschienen. In der Deluxe-Version als Doppel-CD mit dem Original-Album und der CD From The Vault & Previously Unreleased sowie in der Deluxe – Expanded Edition, die mit einer weiteren Disc mit Single-Edits und B-Sides sowie einer Konzert-DVD von Prince & The Revolution Live At Carrier Dome, Syracuse, N.Y. vom März 1985 aufwartet. Aus den elf Previously Unreleased-Songs ragen das elfeinhalbminütige „The Dance Electric“, der relaxte Funk von „Wonderfull Ass“, das überbordende „Love And Sex“ und das farbenfrohe und minimalistische  „Our Destiny/Roadhouse Garden“ heraus. Seit knapp über einem Jahr ist Prince tot, die Erinnerung wird mit der Neufassung von Purple Rain aufrechtgehalten.

„Purple Rain – Remastered Deluxe“ von Prince ist am 23.07.2017 bei NPG Records / Warner erschienen.

Prince – When Doves Cry von emmaraina

Kommentar schreiben

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.