Rancid: Trouble Maker – Album Review

Rancid: Trouble Maker – Album Review

  Rancids neues Album ist das erhoffte Brett 17 Songs hat das Quartett für „Trouble Maker“ aufgenommen. Es sind Songs des Widerstands, der Auflehnung und Zusammenrottung. Aufforderungen zur Bandenbildung quasi. Und es sind Perlen im Werk der Band aus Berkeley, die sich selbst mit dem Überalbum „And Out Come The Wolves“ messen können. Das liegt nicht nur daran, dass Tim Armstrong, Lars Frederiksen, Matt Freemann und Branden Steineckert ihre Instrumente beherrschen, sondern vor allem am…

Lesen

The Strypes: Spitting Image – Album Review

The Strypes: Spitting Image – Album Review

  Eine immer noch junge und wieder aufregende Band Es war ein spektakuläres Debüt, das The Strypes Ende 2013 mit „Snapshot“ veröffentlichten. Das irische Quartett wandte sich voller Herzblut dem Rhythm & Blues und Rock’n’Roll der 50er- und 60er-Jahre zu und klang wie die Rolling Stones zu Beginn ihrer Karriere, die sich bekanntermaßen damals selbst an Größen wie Chuck Berry, Bo Diddley oder Howlin‘ Wolf orientierten. Dass die Mitglieder Ross Farrelly (Gesang, Gitarre), Josh McClorey…

Lesen

Song des Tages: Leave The Light On von Chances

Song des Tages: Leave The Light On von Chances

  Unser Weg zum heutigen Song des Tages führt uns mal wieder nach Kanada, genauer gesagt nach Montreal. Dort ist das Trio Chances beheimatet, das mit seiner neuen Single „Leave The Light On“ im Fokus von Sounds & Books steht. Der experimentelle Pop von Chances erstreckt sich von Dream-Pop-Anleihen, über opulent-harmonischen Chorgesängen hin zu percussiv-dramatischen Elementen. Viel Vergnügen mit „Leave The Light On“ von Chances (Beitragsbild: Pressefoto).

Lesen