Die Toten Hosen: Laune der Natur – Album Review

Die Toten Hosen: Laune der Natur – Album Review

Den Schicksalsschlägen zum Trotz, feiern Die Toten Hosen auf Laune der Natur weiter Das letzte Album der Toten Hosen, Ballast der Republik, sprengte vor fünf Jahren alle Bandrekorde und entwickelte sich zum meistverkauften Longplayer der Düsseldorfer Punk-Rock-Formation. Ihr Single-Hit „An Tagen wie dieser“ ist zwar von einer bekannten deutschen Volkspartei arg missbraucht worden, aber das ist Schnee von gestern und „Unter den Wolken“, die erste Auskopplung aus Laune der Natur, werden Angela Merkel und ihre…

Lesen

Torsten Seifert gewinnt den Blogbuster-Preis 2017

Torsten Seifert gewinnt den Blogbuster-Preis 2017

„Chandler meets Tarantino“ Der in Potsdam lebende Texter, Autor und PR-Journalist Torsten Seifert heißt der erste Blogbuster-Preisträger. Sein von 54Books-Blogbetreiber Tilman Winterling ausgewähltes Manuskript Der Schatten des Unsichtbaren setzte sich im Shortlist-Finale gegen die Mitkonkurrenten Chrizzi Heinen, vorgeschlagen von Tabitha van Hauten und Gerrit ter Horst (Zeilensprünge) und Kai Wieland, ausgesucht von Sonja Graus (LustzuLesen), durch. Insgesamt 15 Literaturblogger nahmen am von Tobias Nazemi (Buchrevier) initiierten Literaturpreis teil, die bisher unveröffentlichte Romanmanuskripte begutachten sollten und…

Lesen

Song des Tages: C.A.P.I.T.A.L.I.S.M. von Rein

Song des Tages: C.A.P.I.T.A.L.I.S.M. von Rein

  „C.A.P.I.T.A.L.I.S.M.“ der schwedischen Musikerin Rein heißt der heutige Song des Tages bei Sounds & Books. Der energetische Electro-Track wird heute als Single veröffentlicht und kündigt die am 19.05. via Playground erscheinende EP Freedoom an. Ein aufrüttelndes, zum Songtitel passendes Video hat Joanna Rein ebenfalls gedreht. Viel Vergnügen mit „C.A.P.I.T.A.L.I.S.M.“ von Rein (Beitragsbild: EP-Cover/Pressefoto).  

Lesen

Amanda Palmer & Edward Ka-Spel: I Can Spin A Rainbow – Album Review

Amanda Palmer & Edward Ka-Spel:  I Can Spin A Rainbow – Album Review

Die märchenhafte Welt der Amanda Palmer „Amanda Fucking Palmer“ ist zurück und man könnte den Eindruck gewinnen, die Kreativität der Solokünstler, Feministin, Bloggerin und Lyrikerin kennt einfach keine Grenzen. Im Jahr 2016 brachte die schillernde US-Musikerin immerhin gleich drei Platten auf den Markt, die in vielfältigen Kontexten entstanden. Nach dem Coveralbum „Strung Out In Heaven: A Bowie String Quartet Tribute“ folgten die EP „Sketches For the Musical JIB“, eine Kollaboration mit dem in Seattle beheimateten…

Lesen