Chaplin: Wenn uns morgen keiner weckt – Albumreview

Chaplin: Wenn uns morgen keiner weckt – Albumreview

Die Berliner Band Chaplin und der wegweisende Schritt mit Album zwei Sie wussten bereits vor zwei Jahren mit dem Debütalbum „Im Taxi hinter der Tram“ die Lücke zwischen Gisbert zu Knyphausen und Element Of Crime zu füllen. Das Berliner Quintett Chaplin überzeugte auf Anhieb mit seinem lakonisch-melancholischen Songwriter-Pop-Rock und dass jetzt Element Of Crime-Gitarrist Jakob Ilja das zweite Album von Dominic Hoffmann (Gesang, Gitarre), Mike Knorpp (Gitarre), Jonathan Klein (Piano, Orgel), Hans Kämmerer (Bass) und…

Lesen

Song des Tages: Somebody von Dream Wife

Song des Tages: Somebody von Dream Wife

  Es soll dieses Jahr noch erscheinen und wir warten auch alle sehnsüchtig auf das Debüt-Album von Dream Wife. Doch bevor es soweit ist, hier noch die aktuelle Single des englisch-isländischen Trios. Die heißt „Somebody“, ist bereits zum Weltfrauentag erschienen, hat nun aber ein Video anzubieten ist nunmehr der heutige Song des Tages bei Sounds & Books. Viel Vergnügen mit dem Indie-Power-Pop-Rock von Dream Wife, viel Vergnügen mit „Somebody“ (Beitragsbild: Pressefoto).

Lesen

The Doors: The Doors – 50th Anniversary Deluxe Edition – Albumreview

The Doors: The Doors – 50th Anniversary Deluxe Edition – Albumreview

Das meisterliche Doors-Debüt in einer schmucken Jubiläumsedition Es war mal wieder eins dieser bahnbrechenden, formidablen Musikjahre. Das goldene Jahrzehnt popmusikalischer Veröffentlichungen bot einzelne Highlight-Jahre en masse, 1967 war zweifellos ein herausragendes jener Dekade. The Beatles glänzten mit Sgt. Pepper’s Lonely Hearts Club Band, Jimi Hendrix revolutionierte das Gitarrenspiel auf Are You Experienced, Pink Floyd reüssierten mit The Piper At The Gates Of Dawn, der Lyriker und Romancier Leonard Cohen brachte sein berühmtes Songs From Leonard…

Lesen