Song des Tages: Love von Lana Del Rey

Song des Tages: Love von Lana Del Rey

  Die Frau mit der unwiderstehlichen und verführerischen Stimme ist zurück. Lana Del Rey schenkt uns Liebe und da sagt Sounds & Books nicht nein und kürt „Love“ zum heutigen Song des Tages. „Love“ ist der erste Vorbote des neuen, für dieses Jahr geplanten Lana Del Rey-Albums. Und schon schmachten alle völlig zurecht dahin. Viel Vergnügen mit „Love“ von Lana Del Rey (Beitragsfoto: Neil Krug).

Lesen

Roy Orbison: Black & White Night 30 – Album Review

Roy Orbison: Black & White Night 30 – Album Review

Das legendäre Roy Orbison-Club-Konzert von 1987 in neu bearbeiteter Version Es war leider ein viel zu kurzes Roy Orbison-Comeback, damals 1987/88. Mit der Roy Orbison & Friends: Black & White Night betitelten Aufnahme des am 30. September 1987 aufgeführten Konzertes im Cocoanut Grove Nachtclub in Los Angeles brachte sich der legendäre Orbison noch einmal nachhaltig ins Gespräch. Im selben Jahr fand der phantastische Sänger, der mit „Oh, Pretty Woman“ 1964 einen der berühmtesten Songs der…

Lesen

Song des Tages: Too Much Love von Little Cub

Song des Tages: Too Much Love von Little Cub

  Am 28.04. erscheint mit Still Life das Debütalbum der englischen Band Little Cub via Domino Records. Der Album-Opener „Too Much Love“ ist der heutige Song des Tages bei Sounds & Books. Das Londoner Trio verbindet auf „Too Much Love“ melancholischen Indie-Pop mit tanzbarem Electro-Pop und lädt in den nächsten Indie-Club ein. Viel Vergnügen mit „Too Much Love“ von Little Cub (Beitragsbild: Holly Whitaker).

Lesen

Christiane Rösinger: Lieder ohne Leiden – Album Review

Christiane Rösinger: Lieder ohne Leiden – Album Review

Christiane Rösinger bereichert einmal mehr die deutsche Songwriter-Landschaft Über sechs Jahre sind nun auch schon wieder vergangen seit Christiane Rösingers erster Solo-Album-Veröffentlichung Songs Of L. And Hate im Oktober 2010. Das Gründungsmitglied der in den 90er-Jahren mit vier Platten zur Kultstatus aufgestiegenen Berliner Band Lassie Singers (nach der Auflösung 1998 gründete Rösinger mit Schlagzeugerin Britta Neander die Gruppe Britta) schrieb in der Zwischenzeit zwei neue Bücher (Liebe wird oft überbewertet und Berlin – Baku) und…

Lesen

Song des Tages: Ich liebe dich…Ich dich auch nicht von Mick Harvey und Andrea Schroeder

Song des Tages: Ich liebe dich…Ich dich auch nicht von Mick Harvey und Andrea Schroeder

  Seit geraumer Zeit arbeitet sich Mick Harvey an dem Songmaterial von Serge Gainsbourg ab. Sein viertes Album mit zumeist ins Englische übersetzten Gainsbourg-Liedern heißt Intoxicated Woman. Dort zu finden ist auch „Ich liebe dich…Ich dich auch nicht“, der heutige Song des Tages bei Sounds & Books. Die deutsche Version des Serge Gainsbourg/Jane Birkin-Klassikers „Je T’aime… (Moi Non Plus)“ hat Mick Harvey passenderweise mit Andrea Schroeder eingesungen. Viel Vergnügen mit „Ich liebe dich…Ich dich auch…

Lesen

Leif Vollebekk: Twin Solitude – Album Review

Leif Vollebekk: Twin Solitude – Album Review

Dezenter und filigraner Americana-Sound des kanadischen Songwriters Eines Tages fühlte sich Leif Vollebekk nicht mehr wohl mit seinen alten Songs. Bei seinen Konzerten inspirierten ihn nur noch Coverversionen von Ray Charles oder Townes van Zandt, zu Hause fühlte er sich nur noch beim Hören des Pink Moon-Albums von Nick Drake geborgen, ein Gefühl, das er in seinen Kompositionen nicht mehr fand. Mit den Songs seines dritten Longplayers Twin Solitude hat sich die Lage für den…

Lesen

Song des Tages: Shadow Boxing von Lorraine

Song des Tages: Shadow Boxing von Lorraine

  „Shadow Boxing“ heißt die allererste, seit 17.02. bei bekannten Streamingdiensten wie Spotify erhältliche Single der Hamburger Band Lorraine. Und weil der Songwriter-Indie-Dream-Pop des deutsch-schweizerischen Duos so tröstlich die Seele streichelt, ist „Shadow Boxing“ denn auch der heutige Song des Tages bei Sounds & Books. Die Debüt-EP ist für das Frühjahr geplant und außerdem begleiten Lorraine die Sängerin MissinCat im Mai als Support durch deutsche Clubs. Und nun viel Vergnügen mit „Shadow Boxing“ von Lorraine…

Lesen

Die Hamburger Band Pool auf Tour

Die Hamburger Band Pool auf Tour

Freikarten für das Hamburg-Konzert von Pool am 10.03.2017 im Uebel & Gefährlich zu gewinnen! Mit der neuen Single „Jealousy“ im Gepäck geht die Hamburger Indie-Pop-Rock-Band Pool auf Tour. Für das Heimspiel-Konzert des Trios am 10.03.2017 im Uebel & Gefährlich verlost Sounds & Books 2×2 Karten. Einfach eine kurze Mail mit dem Stichwort „Pool“ an info@soundsandbooks.com schicken und schon seid ihr im Lostopf. Sounds & Books freut sich über eine rege Teilnahme. An folgenden, weiteren Terminen…

Lesen

Song des Tages: Risk To Exist von Maxïmo Park

Song des Tages: Risk To Exist von Maxïmo Park

  Am 21.04. veröffentlichen Maxïmo Park mit Risk To Exist ihr neues, nunmehr sechstes Album. Der gleichnamige Titeltrack ist der heutige Song des Tages bei Sounds & Books und zeigt einmal mehr, dass die Band aus Newcastle um Frotmann Paul Smith es perfekt versteht, den Pulp-Pop mit Indie-Rock zu verschmelzen. Viel Vergnügen mit „Risk To Exist“ von Maxïmo Park (Beitragsbild: Pressefoto).

Lesen

Ryan Adams: Prisoner – Album Review

Ryan Adams: Prisoner – Album Review

Keine Ryan Adams-Glanztat, aber einige gute neue Songs Ryan Adams gehört zu den wenigen Genies, die der Rock-Pop in den letzten 20 Jahren hervorgebracht hat. Seine Alben mit Whiskeytown in der zweiten Hälfte der 90er Jahre waren ein Genuss, seine Soloplatten Heartbreaker, Gold, Love Is Hell Vol. 1+2 sowie Cold Roses die überragenden Werke seiner an sehr guten Platten nicht gerade armen Karriere. Aber auch Genies rufen nicht ständig ihr Potential ab, erst recht nicht,…

Lesen
1 2 3 4 7