Kurz und gut: Neue Musik von TOY, Lesley Kernochan und Hotel Schneider

Kurz und gut: Neue Musik von TOY, Lesley Kernochan und Hotel Schneider

Englischer Psychedelic-Pop, amerikanischer Country-Twang und deutscher Mainstream-Pop

von Gérard Otremba

Clear Shot heißt das neue Album den englischen Indie-Rock-Band TOY. Nach dem selbstbetitelten Debüt und dessen Nachfolger Join The Dots ist Clear Shot der dritte Longplayer der 2010 in Brighton gegründeten Gruppe. TOY, das sind Sänger und Gitarrist Tom Dougall, Gitarrist Dominic O’Dair, Bassist Maxim Barron, Max Claps an den Synthesizern sowie Charlie Salvidge am Schlagzeug. Zusammen sind sie die perfekte Schnittstelle zwischen Brit- und Psychedelic-Pop. Tom Dougalls Stimme schwebt bei den Songs von Clear Shot melancholisch durch Raum und Zeit, manchmal wie im unglaublich eingängigen und legeren „I’m Still Believing“ an Steve Kilbey von The Church erinnernd. „I’m Still Believing“ ist natürlich die fluffige Indie-Pop-Hitsingle, die mit glatten drei Minuten in jedes Radioformat gepasst. So catchy sind die anderen neun Songs auf Clear Shot zwar nicht, aber stattdessen überzeugen TOY mit einem herzhaften Ausflug in den Psychedelic-Space-Rock, der mal fintenreich wie in „A Clear Shot“ klingt, mal träumend durchs All flaniert („Fast Silver“) und mal die dunkle Seite des Mondes besucht („Cinema“). Oder mal griffig und kernig dem Rock’n‘Roll in „We Will Disperse“ verfällt. Eine Zeitmaschine, die gut funktioniert.

„Clear Shot“ von TOY ist am 28.10.2016 bei Heavenly Recordings / PIAS Cooperative erschienen.

 

Lesley Kernochan: A Calm Sun

lesley kernachonEinen echten Schatz hat uns die amerikanische Songwriterin Lesley Kernochan kurz vor Weihnachten mit ihrem neuen Album A Calm Sun geschenkt. Ein Country-Folk-Album voller herzergreifender Songs. Denn genau das ist A Calm Sun: Nashville-Country mit der Laurel Canyon-Folk-Note und gelegentlichen Pop-Anleihen. Hier finden die Fans von Dolly Parton, Linda Ronstadt und Norah Jones eine neue musikalische Heimat. Eingespielt worden sind die vierzehn perfekt produzierten Songs von A Calm Sun mit hochkarätigen Studiomusikern wie Gitarrist Dean Parks, der bereits auf Platten von Paul Simon, Billy Joel und Stevie Wonder zu hören ist und Schlagzeuger Aaron Sterling, der schon für Taylor Swift, Fiona Apple und Kris Kristofferson trommelte. Es sind wohltuende Songs auf A Calm Sun, alle voller positiver Schwingungen. Da ist das zärtliche „Song For Elijah“, bei dem Lesley Kernochan ihre vier Oktaven fassende Stimme prächtig einsetzt. Oder der Country-Twang von „Country In The City“, oder der Folk-Pop-Appeal von „Blown Away“. Und natürlich der sanft dahinfließende Titeltrack „ A Calm Sun“. Hier ergießt sich alles in Wohlklang und nichts eckt an. Aber das ist von Lesley Kernochan so gewollt und das ist gut so.

„A Calm Sun“ von Lesley Kernochan ist am 16.12.2016 bei Make My Day Records erschienen.

 

Hotel Schneider: Zurück in den Ring

hotel schneiderEinst hat sich Dennis Scheider als Gitarrist und Sänger von Muff Potter einen Namen in der deutschen Rock-Pop-Szene gemacht. Sieben Jahre nach dem Abschied der Kultband um Künstlerkollege Nagel meldet sich der zuletzt als Produzent, Songschreiber und Labelbetreiber arbeitende Scheider mit seiner neuen Formation Hotel Schneider zurück. Laut eigenen Angaben macht Dennis Scheider nun „Angry Soul“. Angry ist der Soul allerdings auf Zurück im Ring nicht wirklich. Und der Soul ist meistens peripher zu vernehmen, vordergründig sind neun zwischen Indie- und Mainstream-Pop changierende Songs zu hören, die jederzeit im Formatradio anzutreffen sein könnten. Hymnisch-opulent geht es dabei in „War das schon alles?“ zu,  aufbrausend in „Das Ende“, euphorisch in „Ich geh zurück in die Wildnis“ und funky in „Wenn alles vor die Hunde geht“. Scheider hat einige gute und interessante Texte für Zurück in den Ring geschrieben, aber ein Song wie „Wir beide brauchen Ärger“ ist dann zu zehr auf Stadion-Rock-Hände-Schwenk-Hymne konzipiert. So bleibt letztendlich ein eher durchwachsener Eindruck mit Höhen und Tiefen von Zurück in den Ring hängen.

„Zurück in den Ring“ von Hotel Schneider ist am 09.09.2016 bei Chateau Lala / Broken Silence erschienen.  

Kommentar schreiben

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.