Leonard Cohen: You Want It Darker – Album Review

Leonard Cohen: You Want It Darker – Album Review

Ein erhabenes, letztes Studio-Album von Leonard Cohen von Gérard Otremba An seine Grabesstimme, die in den letzten Jahren mit den Alben Old Ideas und Popular Problems noch an Düsternis zugelegt hat, war man längst gewöhnt. An die Tatsache, dass Leonard Cohen nur drei Wochen nach der Veröffentlichung seines neuen Albums You Want It Darker verstarb, wird man sich noch lange nicht gewöhnen können. Es ist im Nachhinein natürlich einfach zu behaupten, Leonard Cohen hätte in…

Lesen

Song des Tages: Tanz für mich allein von Maxine Kazis

Song des Tages: Tanz für mich allein von Maxine Kazis

  Die mittlerweile in Berlin wohnende Musikerin Maxine Kazis hat Anfang November ihr Debütalbum Die Evolution der Maxine Kazis veröffentlicht. Daraus hören wir den heutigen Song des Tages bei Sounds & Books, „Tanz für mich allein“. Viel Vergnügen mit dem von Peter Plate (Rosenstolz) produzierten Songwriter-Club-Deutsch-Pop von Maxine Kazis, viel Vergnügen mit „Tanz für mich allein“ (Beitragsbild: Ferran Casanova).  

Lesen

Feeling Good – The Supreme Sound Of Producer Bob Shad – Album Review

Feeling Good – The Supreme Sound Of Producer Bob Shad – Album Review

Das Lebenswerk eines Liebhabers Der Name Bob Shad ist nur echten Musikexperten ein Begriff. Dabei ist der ehemalige Plattenladenbesitzer, Produzent und Labelchef eine wegweisende Figur. Schon in den 1940er Jahren nahm er Jazzgrößen wie Charlie Parker, Oscar Peterson oder Sarah Vaughn auf. Später verfeinerte er den Sound von Janis Joplin und Lou Reed. Stilistisch kannte der Mann, der laut Kritiker Leonard Feather „seiner Zeit immer einen schritt voraus war“ keine Grenzen. Shad veredelte mit seinem…

Lesen

Song des Tages: Witness von Mikhael Paskalev

Song des Tages: Witness von Mikhael Paskalev

  Der norwegische Musiker Mikhael Paskalev ist zurück. Vier Jahre nach seinem Single-Erfolg „I Spy“ heißt sein neuer Track „Witness“, gleichsam der heutige Song des Tages bei Sounds & Books. Es wird bunt, es wird catchy, es geht auf den Disco-Floor. Und es ist ein Kurzfilm geworden. Viel Vergnügen mit „Witness“ von Mikhael Paskalev (Beitragsbild: Anthony Huus). „Keep dancing.“

Lesen

The Wave Pictures: Bamboo Diner In The Rain – Album Review

The Wave Pictures: Bamboo Diner In The Rain – Album Review

Wieder mal ein überragendes Album des englischen Garagen-Rock-Trios von Gérard Otremba Das englische Trio The Wave Pictures wird nicht müde. Sänger und Gitarrist David Tattersall, Bassist Franic Rozycki und Schlagzeuger Jonny Helm sind nach dem meisterlichen Doppel-Album City Forgiveness von 2013 und dem ebenfalls sehr feinen, 2015 veröffentlichten „Great Big Flamingo Burning Moon“ dieses Jahr schon wieder am Start. Das neue Album Bamboo Diner In The Rain hat natürlich wieder alles, was ein grandioses Rock-Album…

Lesen

Song des Tages: Sparks von Ludvig Moon

Song des Tages: Sparks von Ludvig Moon

  Die norwegische Indie-Rock-Band Ludvig Moon spielt im Rahmen des DNA BLN 9-Festivals am 25.11 in Berlin ihr einziges Deutschland-Konzert in diesem Jahr nach Veröffentlichung des Debütalbums Kin. Auf Kin befindet sich dann auch mit „Sparks“ der heutige Song des Tages bei Sounds & Books, den Ludvig Moon sicherlich auch beim Auftritt in Berlin zu Gehör bringen werden. Viel Vergnügen mit „Sparks“ von Ludvig Moon (Beitragsbild: Pressefoto).

Lesen

Sting: 57th & 9th – Album Review

Sting: 57th & 9th – Album Review

Der Suchende Vor dreizehn Jahren veröffentlichte Sting mit „Sacred Love“ sein letztes Rock-Album. Dann folgte die Abkehr. Mit Ausflügen in alte Musik, Klassik und Folk suchte der 65-jährige nach seinen Wurzeln und einer neuen Identität. Ob er fündig wurde, ist nicht bekannt. Mit „57th & 9th“, seinem zwölften Solo-Album, jedenfalls besinnt sich Sting nun wieder auf seine alten Stärken. Fast zumindest. Für das Comeback hat Sting seine alten Wegbegleiter Dominic Miller (Gitarre) und Vinnie Colaiuta…

Lesen

Callan Wink: Der letzte beste Ort – Stories

Callan Wink: Der letzte beste Ort – Stories

Das Leben oben in Montana von Gérard Otremba Ausgerechnet in Montana arbeitet Callan Wink als Fly Fishing Guide auf dem Yellowstone River. Hoch oben also an der Nordwestgrenze zu Kanada, umringt von Idaho, Wyoming, North- und South Dakota. Zwar ist Montana der viertgrößte, gehört aber mit circa einer Million Einwohnern zu den bevölkerungsschwächsten US-Bundesstaaten. In Montana also arbeitet der 1984 geborene Callan Wink seit seinem 19. Lebensjahr. Dort sind auch Winks neun, in Deutsch bei…

Lesen

Song des Tages: The Copper Coast von Blackberries

Song des Tages: The Copper Coast von Blackberries

  Psychedelic-Pop aus Solingen. Dort ist die Band Blackberries zu Hause, befindet sich aber momentan mit den Songs ihrer zwei in diesem Jahr veröffentlichten Alben Greenwich Mean Time und Greenwich Mean Time +1 auf Deutschland-Tour. Den heutigen Song des Tages bei Sounds & Books, „The Copper Coast“ spielt das Quartett sicherlich auch auf den folgenden Konzerten: 17.11.16 – Erlangen – E-Werk18.11.16 – Karlsruhe – Kohi19.11.16 – Nürtingen – Provisorium20.11.16 – Düsseldorf – FFT30.11.16 – Dresden – Ostpol01.12.16 – Leipzig – Noch…

Lesen

Queen: On Air – Album Review

Queen: On Air – Album Review

Die kompletten Queen-BBC Radio Sessions aus den 70er Jahren von Gérard Otremba Für insgesamt sechs Radio-Sessions fand sich die britische Rockband Queen zwischen Februar 1973 und Oktober 1977 bei der BBC ein. Die erste fand am 05. Februar 1973 statt und wurde zehn Tage später unter der Obhut des legendären Radio-DJs John Peel ausgestrahlt. Aufnahme und Sendung fanden fünf Monate vor Veröffentlichung des Queen-Debütalbums statt, ein erster kleiner Testlauf also für Freddie Mercury, Brian May,…

Lesen
1 2 3 4 5 6