Torsten Woywod: In 60 Buchhandlungen durch Europa

Torsten Woywod: In 60 Buchhandlungen durch Europa

Der verführerische Glanz von Buchhandlungen bei der Buchpremiere im Verlagshaus Edel

Text und Fotos von Gérard Otremba

Er habe sich einen Traum erfüllt und es sei die beste Entscheidung seines Lebens gewesen, resümiert Torsten Woywod. Nachdem der gelernte Buchhändler im Jahre 2015 einen Artikel über eben jenen Traum, Buchhandlungen in Europa zu besuchen, schrieb, sind sehr schnell drei bekannte Reisebuch-Verlage darauf aufmerksam geworden und spendierten ihm ein Interrail-Ticket. Woywods damaliger Arbeitgeber, die Mayersche Buchhandlung in Aachen, ermöglichte ihm einen längeren Urlaub und so machte sich der 1981 geborene Torsten Woywod innerhalb kürzester Zeit auf einen abenteuerlichen Trip durch Europa. In vier Wochen besuchte Woywod über 60 Buchhandlungen in zwölf Ländern. Das Ergebnis ist der soeben bei Eden Books erschienene Band In 60 Buchhandlungen durch Europa.

kWoywod4

Auf der durch Edel AG-Mitarbeiterin Karla Paul im Hamburger Verlagshaus moderierten Buchpremiere, nimmt Torsten Woywod die Besucher noch einmal mit auf seine unglaubliche und für viele Buchliebhaber neidvolle Reise. Woywod präsentiert diverse Highlights aus In 60 Buchhandlungen durch Europa, beginnend in den Niederlanden, wo in Maastricht und Zwolle Buchhandlungen in mittelalterlichen Kirchen eine Heimat gefunden haben. In seinen Ausführungen stellt Woywod die persönliche Begeisterung vieler Buchhändler Amsterdam und London heraus, die ihm auch in einer Kettenbuchhandlung wie Waterstone’s aufgefallen sei. Die ist übrigens von einem russischen Milliardär aufgekauft worden, der seinen englischen Lieblingsbuchhändler, einst Besitzer einer Kleinbuchhandlung, zum Chef von nunmehr circa 300 Mitarbeitern gemacht hat. In 60 Buchhandlungen durch Europa ist eine Verführung. Eine Verführung zum Reisen und eine Buchverführung sondergleichen. Und so berichtet Torsten Woywod über die buchhändlerischen Erlebniswelten in Belgien, zeigt, dass Paris nicht nur die Stadt der Liebe, sondern auch eine Stadt mit sehr vielen kleinen Buchhandlungen ist und die von Silvia Beach gegründete Shakespeare and Company eine ganz besondere.

kWoywod5

Zu einem touristischen „Hotspot“ habe sich die Buchhandlung Livraria Lello e Irmão in Porto entwickelt, so Woywod in seinen Ausführungen, nachdem das Gerücht die Runde machte, Frau Rowling habe ebendort die ersten Zeilen ihrer Harry Potter-Romane geschrieben. So gilt die Buchhandlung als Vorlage für die Harry Potter-Kulisse und häufig muss der Einlass geregelt werden, um eine Überfüllung zu vermeiden. Den Abschluss von Woywods illustrierten Vortrages bilden Buchhandlungen und die dazugehörigen Geschichten aus Rumänien und Griechenland, wo er in der Buchhandlung Atlantis in Santorini auf einige wertvolle, aber leider auch der Geheimpflicht unterlegene, antiquarische Schätze stieß. In 60 Buchhandlungen durch Europa zeigt die prachtvolle Schönheit von Buchhandlungen. Und damit diese auch weiterhin existieren können, kaufen Sie dieses und alle anderen Bücher bitte in echten Buchhandlungen. Für Torsten Woywod ging die Reise weiter. Er kündigte seinen Job und machte sich auf den Weg „around the world in 100 bookshops“. Wenn Träume wahr werden.

Torsten Woywod: „In 60 Buchhandlungen durch Europa“, Eden Books bei Edel, Hardcover, 256 Seiten mit zahlreichen Abbildungen, 9783959100731 , 19,95 €.

kWoywod6

kWoywod2

kWoywod3

kWoywod1

Kommentare

Kommentar schreiben