Paul McCartney: Pure McCartney – Album Review

Paul McCartney: Pure McCartney – Album Review

39 von Paul McCartney ausgewählte Songs aus seiner Post-Beatles-Ära

von Gérard Otremba

Paul McCartney ist ja mal wieder live auf den großen Bühnen der Welt zu sehen und begeistert die Fans mit seinen 38 Songs umfassenden Konzerten auf der „One On One“-Tour. Er ist einer der überlebenden Genies der 60er Jahre, hat mit den Beatles Popmusikgeschichte geschrieben, ist für zahlreiche Pop-Großtaten und Evergreens verantwortlich (u.a. „Yesterday“, „Let It Be“, „Blackbird“, „Eleanor Rigby“), die er bei seinen Konzerten nach wie vor spielt und mit Songs seiner Post-Beatles-Ära mischt. Die steht im Mittelpunkt der nun veröffentlichten Compilation Pure McCartney, einer von ihm selbst zusammengestellten Art „Best-Of“-Album. Die Doppel-CD enthält 39 Songs und umfasst seine komplette Karriere vom Solodebüt McCartney von 1970, seiner Wings-Zeit in den 70ern,  bis zum letzten Album New sowie dem Titelsong des Computerspiels Destiny, „Hope For The Future“ und der Remix-Fassung von „Say Say Say“ aus dem Jahre 2015.

Neben den auf diesen Zusammenstellungen unverzichtbaren McCartney-Hits „Band On The Run“, „Jet“, „Silly Love Songs“, „Live And Let Die“, „Mull Of Kintyre“, „Ebony And Ivory“, „Pipes Of Peace“, „My Love“, „Coming Up“ und „Listen To What The Man Said“ hat Sir Paul noch genialische frühe Tracks wie „Maybe I’m Amazed“, „Heart Of The Country“, „Uncle Albert/Admiral Halsey“ und jüngeres Songmaterial wie „Save Us“ und „Only Mama Knows“ auf Pure McCartney gepackt. Außerdem hat Paul McCartney diverse persönliche Lieblingstracks und weitere Bonmots für seine Fans ausgewählt, die vielleicht nicht gar so häufig gehört werden. Erfreulich, dass die Songs auf Pure McCartney nicht chronologisch geordnet sind und so ein abwechslungsvoller Zusammenschnitt von McCartneys Schaffensperiode der letzten 45 Jahre gelingt. Kann man schon mal machen. Pure McCartney ist auch in der Plattenausgabe mit vier LPs erhältlich und als 4CD-Version mit insgesamt dann 67 Songs.

„Pure McCartney“ von Paul McCartney ist am 10.06.2016 bei Concord Records / Universal Music erschienen.

Kommentar schreiben