Die Top-Ten-Songs von Led Zeppelin

Die Top-Ten-Songs von Led Zeppelin

Die zehn besten Songs von Led Zeppelin

von Gérard Otremba

Unlängst gab es bei Sounds & Books eine Besprechung der von Paul Rees geschriebenen Biographie Robert Plant – Ein Leben. Das Lesen dieser Lektüre hat mich zu einer Top-Ten-Liste von Plants legendärer Band Led Zeppelin inspiriert. Ein schwieriges Unterfangen, sich bei Led Zeppelin auf zehn Songs zu reduzieren, aber seit wann sind Top-Ten-Listen einfach? Nach vielen Überlegungen belegen schließlich diese zehn schönen Led Zeppelin-Tracks die Sounds & Books-Charts. Viel Spaß mit den zehn besten Songs von Led Zeppelin (Beitragsbild: Atlantic Records).

 

1.  Whole Lotta Love

Hardrock, Psychedelic-Rock, atemberaubende Gitarrenriffs- und Soli, absoluter Rausch. Ein Monstersong aus Led Zeppelins zweitem Album, gegen dessen schwindelerregender Atmosphäre kein Kraut gewachsen ist.

 

 

2. Kashmir

Kaum zu ertragende Dramatik vom ersten Takt an. Ein über achtminütiger Wahnsinnstrip vom 75er-Album Physical Graffiti.

 

 

3. Stairway To Heaven

Der ewige Led Zeppelin-Klassiker, der sonst immer alle Votings für sich entscheidet, muss sich hier mit dem dritten Platz begnügen.

 

 

4. Trampled Under Foot

Nochmal Physical Graffiti und ein irre pulsierender Rhythmus.

 

 

5. Immigrant Song

Das dritte Led Zepelin-Album wird häufig unterschätzt, bietet aber viele süchtigmachende Songs, der Album-Raketenstart „Immigrant Song“ ist einer davon.

 

 

6. The Battle Of Evermore

Mystischen Folk gab es bereits auf dem dritten Album zu hören, aber die Vollkommenheit erreichten die Zeppeline auf dem vierten Werk mit „The Battle Of Evermore“ und dem Gastauftritt der göttlichen Sandy Denny.

 

 

7. Communication Breakdown

Led Zeppelin im Geschwindigkeitsrausch auf dem ersten Album im Jahre 1969.

 

 

8. Over The Hills And Far Away

Der beste Song von Houses Of The Holy schafft es auf Platz acht der Top-Ten.

 

 

9. Black Dog

Der Opener des vierten Longplayers zündet auch heute noch, wie diese Aufzeichnung des Reunion-Konzertes von 2007 mit Jason Bonham an den Drums beweist.

 

 

10. Ramble On

Weil auch die hippieske Seite von Led Zeppelin zu Robert Plant, Jimmy Page, John Paul Jones und John Bonham gehört.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Kommentare

  • <cite class="fn">Call Me Appetite</cite>

    In der Tat eine schöne Liste. Whole Lotta Love war damals in den 80er Jahren als ich Zeppelin anfing zu hören mein Favorite. Mittlerweile mag ich tendenziell die etwas progressiveren Stücke mehr.

    hier so meine spontane 10-er Liste, Reihenfolge egal

    D’yer Mak’er
    The Song Remains The Same
    Battle of Evermore
    Kashmir
    Down By The Seaside
    Baby I’m Gonna Leave You
    Immigrant Song
    The Ocean
    Heartbreaker (ich seh heute noch Beavis und Butthead dazu bangen)
    Since i’ve been loving you

    • <cite class="fn">Gérard Otremba</cite>

      Auch sehr schön. Mit sagen die Rock- und Folk-Stücke mehr zu. „Down By The Seaside“,“Heartbreaker“ und „D’yer Mak’er“ sind nur ganz knapp gescheitert. Viele Grüße, Gérard

Kommentar schreiben

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.