Gérard bloggt zum Liebster Award

Gérard bloggt zum Liebster Award

Meine sarkastische Psychologin Nicole Inez hat mich für den Liebster Award nominiert. Vielen Dank dafür. Hier nun die zehn sehr interessanten Fragen und meine Antworten (hoffentlich nicht minder interessant).

1. Bist du eine Nachteule oder ein Morgenmensch?

Weder noch, oder es kommt darauf an. Wenn man, wie ich früher, so unsagbare Einschlafprobleme hatte, ist man heute um einen geregelten Schlafrhythmus dankbar und unterbricht ihn nur ungern. So bin ich manchmal auch schon um 7.30 Uhr am PC. Aber wenn mein von Erschöpfungssymptomen geplagter Körper seinen Schlaf benötigt, dann steh ich eben erst um 9 Uhr auf.

2. Was sind deine Lieblings-Genres in der Musik und warum

Eine doch sehr fiese Frage für einen Redakteur eines Online-Magazins für Musik. Letztendlich läuft es auf den Rock’n’Roll oder auch Rock-Pop hinaus, der in so vielen bunten Farben seine Schönheit offenbart (Americana, Indie-Pop, Indie-Rock, Folk, Singer-Songwriter etc.) Was gar nicht geht, ist Techno und Metal, und auch mit Hip-Hop und Rap kann ich so ganz und gar nichts anfangen (höchstens mit guten, aufrüttelnden und wichtigen Texten). Es sei denn, es kommt zu einer Kreuzung mit dem Rock, dann vielleicht. Musiktechnisch ist Techno (oder auch House) schlicht seelenlose Musik (ich finde es schon bedenklich, in diesem Zusammenhang das Wort Musik in den Mund zu nehmen oder zu schreiben). Und eben deshalb bevorzuge ich handgemachte Musik, weil sie mich berührt und im Optimalfall Herz, Geist, Seele, Intellekt und Körper stimuliert (jeder einzelne Teilbericht reicht mir häufig auch allein). Über The Beatles, Bob Dylan, Bruce Springsteen, Neil Young, Van Morrison, Nick Cave, Rolling Stones, Wilco etc. (wobei alle bis auf Wilco auch mal ein oder zwei mittelmäßige Alben veröffentlicht haben) geht eben gar nichts. Es gäbe noch mehr Bands aufzuzählen, aber einfach regelmäßig bei Sounds & Books nachschauen und schon offenbart sich meine Musikwelt.

3. Was ist deine Meinung zu Helene Fischer?

Keine. Nicht mein Fachbereich, interessiert mich nicht, es wäre verschwendete Zeit, sich mit ihr zu befassen (das ist doch die, die es nicht schaffte, beim Tatort Til Schweiger zu töten, oder?).

4. Wenn du dir heute wünschen könntest, dass eine Sache auf der Welt für ein Leben lang so bleibt: Was wäre das?

Mein exzellenter Musik- und Literaturgeschmack.

5. Bist du eher der Tagträumer oder mehr der Lebemensch?

Eher ein Tagträumer. Obwohl ich das Hier und Jetzt durchaus genießen kann.

6. Was bewunderst du an anderen Menschen? (Ich bevorzuge hier innere Werte als Antwort ;-))

Gerechtigkeitssinn, Gelassenheit, Gleichmut, Hilfsbereitschaft.

7. Was verbindest du mit “Psychologie”?

Hilft mir, mich selbst und andere besser zu verstehen (hoffe ich jedenfalls). Befasse mich mit der Psychologie aber bewußt viel zu selten.

8. Welche der 4 Jahreszeiten würdest du am ehesten abschaffen und warum?

Ganz eindeutig den Winter. Viel zu kalt und nass und überhaupt. Eine ganzjährige Temperatur zwischen 20-30 Grad wäre optimal für mich, mit viel Sonnenschein, in der Nacht darf es auch mal regnen.

9. Was war der lustigste Suchbegriff, der deinen Blog je erreich hat?

Die Suchbegriffe meines ehemaligen Blogs Pop-Polit liegen mir nicht mehr vor, für mein vor einem halben Jahr online gegangenes Magazin Sounds & Books gibt es nun keine wirklich komischen Suchbegriffe, alle haben letztendlich was mit der Seite zu. Bemerkenswert, dass „berlin marathon gefällt mir nicht“ bei Sounds & Books landete. Ich nahm am letzten Berlin-Marathon teil und schrieb auch darüber, allerdings gefiel MIR das alles doch sehr, der Sucher dürfte da wahrscheinlich enttäuscht worden sein.

10. Wovor hast du Angst?

Neben meinen Höhen- und Tiefenängsten sowie etlichen Phobien (Spinnen, Schlangen, alles was kriecht und fleucht) ist die Angst vor dem Tod doch sehr ausgeprägt.

Aus zeitlichen Gründen verzichte ich auf weitere Nominierungen und bitte um Verständnis.

Kommentare

Kommentar schreiben

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.