Queen und Adam Lambert 2016 live in Köln

Queen und Adam Lambert 2016 live in Köln

Exklusives Deutschland-Konzert: Queen + Adam Lambert rocken Köln

von Steffanie Langer (Beitragsfoto: ©istock.com/deepblue4you)

Im Mai ist es endlich soweit: Die legendären Glam-Rocker von Queen kommen auf Tour. Im Gepäck haben sie nicht nur Adam Lambert, sondern vor allem eine Menge Hits und eine spektakuläre Show. Wer die Musiklegenden einmal live auf der Bühne erleben will, sollte schnell zugreifen, denn die Band macht nur ausgewählte Stopps in Europa.

„We will rock you“, „We are the Champions“ oder „The show must go on“ einmal live hören und erleben: Dieser Traum kann nächstes Jahr am 27. Mai endlich in Erfüllung gehen. Im Rahmen ihrer Welttournee kommen Queen auch nach Deutschland und geben ihr einziges Konzert im Kölner Rheinenergie-Stadion. Seit dem 25.11. können Tickets für die Queen-Show online gekauft werden. Und da sollte man lieber schnell zugreifen: Denn neben Köln tritt die Band in Europa nur noch in Portugal, Italien, Schweden und auf dem legendären Isle of Wight Festival in England auf.

Queen kommen nicht alleine

Die großen Legenden der Musikgeschichte, die Mitte der 80er Jahre den Zenit ihres Ruhms feierten, hielten auch 1991 nach dem Tod von Sänger Freddie Mercury nicht still. Ihre operettengleichen, theatralischen Songs bleiben wie Mercury unvergessen. Durch einen Zufall kam es dazu, dass Queen nun nicht mehr alleine touren muss. Beim Finale der Casting-Show „American Idol“ wurde der damals junge Sänger Adam Lambert, der als bekennender Freddie-Mercury-Verehrer „We are the Champions“ zum Besten gab, von keinen geringeren als Queen-Gitarrist Brian May und Drummer Roger Taylor unterstützt. Das war 2009. Nur wenige Jahre später traten sie erst gemeinsam bei den MTV European Music Awards auf und 2012 gab es erste ausgewählte Live-Konzerte. Dass Lambert und die Band so gut zusammenpassen würden, zeigte sich schließlich auf den seit 2013 immer restlos ausverkauften Welttourneen. Zwar kann niemand den unvergleichlichen Freddie Mercury ersetzen, aber mit Lambert scheinen Queen einen passende Vertretung gefunden zu haben.

Ein Festival der Sinne

Die Hits alleine sind natürlich schon Höhepunkte. Trotzdem fahren Queen live und vor allem unter freiem Himmel nochmal richtig groß auf: Spektakuläre visuelle Effekte, Design und Technik-Elemente geben dem Sound nochmal den richtigen Glamour. Daran brauchen die Briten auch nicht sparen, denn immerhin feiern sie inzwischen das 40-jährige Jubiläum von ihrem Nummer-1-Hit „Bohemian Rhapsody“. Wer es nicht schafft, Karten für das exklusive Konzert in Köln zu ergattern, hat noch die Chance, die Band im Sommer auf dem Schweizer Festival „Rock the Ring“ zu erleben. Vom 17. bis zum 19.6. rocken Queen und Adam Lambert das Zürcher Oberland.

Kommentare

  • <cite class="fn">Karo</cite>

    Queen ohne Freddie sei nicht Queen, sondern „Brian May and Friends“, hat irgendwer mal irgendwo gesagt. Genau so ist es. Ich fahre auch nicht nach Köln. Hamburg würde ich mir überlegen, aus alter Verbundenheit. Aber auch nur deswegen.

  • <cite class="fn">gerhard</cite>

    Queen ohne Freddie ist wie Motörhead ohne Lemmy oder Stones ohne Affen und Walking Dead – kannste vergessen.
    Viele Grüße,
    Gerhard

Kommentar schreiben

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.