A Seated Craft: Of Birds – Album Review

A Seated Craft: Of Birds – Album Review

Eine der ästhetisch wertvollsten Platten des Jahres

von Gérard Otremba

Aus Australien zog es Alexia Peniguel im Jahre 2004 nach Europa. Mit einem sozialwissenschaftlichen Studium und einem Diplom in Jazz-Improvisation machte sie sich ursprünglich auf den Weg nach Frankreich, besuchte ihre Schwester in Berlin, blieb dort hängen, brachte sich die deutsche Sprache bei und stellte nach und nach eigene Songs ins Netz. Daraufhin nahm bald der australische Produzent und Musiker Tony Dupé mit ihr Kontakt auf und in der Folge entstand das 2011 veröffentlichte Debütalbum The Savage And The Small. Mit Of Birds lässt A Seated Craft nun einen sanft orchestrierten Zweitling folgen. Akustische Gitarre und Piano bilden die Basis für die dreizehn auf Of Birds versammelten Stücke. Cello, Klarinette, Trompete, Schlagzeug und diverse andere Instrumente, wie Akkordeon oder Glockenspiel, sind perfekt in die zumeist kargen, aber wohltemperierten Arrangements integriert. Es sind fragile, würdevolle, gnadenreiche Songs, getragen von Alexia Peniguels wunderschöner und betörender Stimme, irgendwo zwischen Rebecca Pidgeon, der frühen Norah Jones und der ruhigen Feist zu verorten.

A Seated Craft kleidet Jazz, Pop, Chanson und klassisches Songwriting in zeitlose impressionistische Klangbilder. Alle Instrumente sind liebevoll, charmant und gefühlvoll in Szene gesetzt. Die Trompete im smoothie Jazz-Pop von „Summer Days“, im lonsome Barr-Jazz-Soul von „Muscle Memory“ und im überaus melancholischen und traurigen „Increments“. Kammer-Pop, der nur selten vergleichsweise aufbrausende und fast flotte Momente („Sardinia“) erfährt oder ins Opulente umschlägt („A Tiding Of Magpies“). Nein, Alexia Peniguel erschafft Wunderwerke voller zärtlicher und intimer Momente, wie in „I Find Geese“, „1633 In Villa Medici“, „Ducks And Drakes“ oder „One’s Friend“. „Of Birds“ von A Seated Craft ist eines der ästhetisch wertvollsten Alben des Jahres. Und sollte der Sommer verregnet und düster werden, so ziehen wir uns mit dieser Platte zurück und fühlen uns getröstet und geborgen. Der nächste Winter darf dann in ferner Zukunft getrost kommen, musikalisch sind wir mit „Of Birds“ bestens vorbereitet.

„Of Birds“ von A Seated Craft ist am 27.02.2015 bei Revolver Distribution Services / Rough Trade erschienen.

Kommentar schreiben

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.