My Sad Captains: Best Of Times – Album Review

Anmutiger Gitarren-Folk-Pop von My Sad Captains

von Gérard Otremba

My Sad Captains ist eine aus London stammende Indie-Pop-Band, die mit Best Of Times das dritte Album ihrer Karriere veröffentlicht hat. Nach Here & Elsewhere und Fight Less, Win More, die bei Stolen Recordings erschienenen sind, ist Best Of Times das Debüt von My Sad Captains für Bella Union. Die 2004 von Sänger und Gitarrist Ed Wallis gegründete Gruppe spielt auf dem neuen Longplayer wunderschönen, verträumten Gitarren-Folk-Pop. Für den an The Church und Elliott Smith erinnernden Sound stehen Ed Wallis noch Gitarrist Nick Goss, Drummer und Keyboarder Jim Wallis sowie Bassist Dan Davis zur Seite. Das nach einem Gedicht des Poeten Thom Gunn benannte Quartett beginnt das Album mit „Goodbye“, aus sphärischen Keyboardteppichen schält sich eine liebliche Jangle-Gitarre, Wallis‘ Stimme schließt sich dem Dream-Pop nahen Charakter des Songs an, singt bedächtig, leise und anmutig. Noch schöner gestaltet sich „Wide Open“, bei dem sich Piano und Gitarre gegenseitig die Akkorde zuspielen, während Wallis schwermütig seinen wehmütigen Text ins Mikro haucht. Alle neun Songs von Best Of Times sind der Melancholie verfallen, aber bei „Wide Open“ kommt aus dem Träumen nicht mehr heraus. Ein absolutes Album-Highlight, das höchstens noch von „Extra Curricular“ getoppt wird. Ed Wallis färbt sein Timbre deutlich dunkler als sonst und das hymnische und doch elegische Trompetenspiel hätte Sven Regener von Element Of Crime nicht besser hinbekommen können. Ebenfalls herauszuheben ist noch der Romantic-Pop des siebenminütigen „In Time“. Einfach fallen lassen und genießen, manchmal werden Träume doch wahr. Nicht minder berührend der auf der Akustischen vorgetragene Folk-Pop von „All In Your Mind“ und mit allen anderen Songs von Best Of Times lässt sich ein Abend mit Rotwein ganz wunderbar verbringen. Eine ausgesprochen schöne Musik, die wir von My Sad Captains auf Best Of Times zu hören bekommen.

„Best Of Times“ von My Sad Captains ist am 14.03.2014 bei Bella Union / Pias Cooperative Music erschienen.

 

Kommentar schreiben

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.