Dex Romweber Duo: Images 13 – Album Review

Abgefahrener Rockabilly, Rock’n’Roll und Crooner-Sound

von Gérard Otremba

Bereits 1985 veröffentlichte der amerikanische Musiker Dexter Romweber seine ersten Aufnahmen, damals als Mitglied von The Flat Duo Jets. Knapp 15 Jahre hielt die musikalische Partnerschaft des 1966 in Indiana geborenen Gitarristen mit seinem Schlagzeuger Chris Smith, bevor sich die beiden entzweiten und Dex Romweber sich anderen Projekten widmete, darunter eben dem Dex Romweber Duo. Seit 2009 sitzt seine ältere Schwester Sara Romweber an den Drums und mit Images 13 legen die beiden nach Ruins Of Berlin und Is That You In The Blue? das dritte gemeinsame Studioalbum vor. Die Platte steht ganz in Zeichen eines Fifties- und Sixties-Rock’n’Roll in all seinen Nuancen. Romwebers Gitarrenstil ist immer wieder an frühere Größen wie Duane Eddy angelehnt und hat seinerseits Gitarristen wie Jack White beeinflusst. Mit dem dreckigen Blues-Rock’n’Roll von „Roll On“ beginnt Images 13, bevor „Long Battle Coming“ Country, Rock’n’Roll und Rhythm & Blues in einem fiebrigen Tempo vereint.

Den schönsten Crooner-Blues-Pop bietet Dex Romweber in „Baby I Know What It’s Like To Be Alone“ (wo seine Stimme nach Edwyn Collins klingt) sowie bei „I Don’t Want To Listen“ (hier steht Elvis Presley als Gesangspate bereit), und „We’ll Be Together Again“ zeigt ihn als großen Romantiker. Die beiden Instrumentals „Prelude In G Minor“ und „Blackout“ leben durch den besagten Duane Eddy-Gitarrentwang, während der furiose Rock’n’Roll von „Blue Surf“ wunderbar auf den Soundtrack von Pulp Fiction gepasst hätte. Enthusiastisch wird Sixties-Beat mit einer Coverversion des The Who-Songs „So Sad About Us“ abgefeiert, „Beyond The Moonlight“ entpuppt sich als Slowmotion-Rockabilly, zur akustischen Lagerfeuerromantik greift „One Sided Love Affair“ und mit dem geheimnisvollen „Weird (Aurora Borealis)“ beendet das Dex Romweber Duo sein neustes Werk. Images 13 zeigt mit Dex und Sara Romweber ein perfekt aufeinander abgestimmtes Geschwisterpaar, das sich alle nötigen musikalischen Freiheiten gönnt und ein abgefahrenes Album eingespielt hat.

„Images 13“ von Dex Romweber Duo ist am 21. März bei Bloodshot Records / Rough Trade erschienen.

Kommentar schreiben

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.