Martin and James: Life’s A Show

Martin and James: Life’s A Show

Martin and James verbinden auf Life’s A Show intimen Folk und melodiösen Mainstreampop

von Gérard Otremba

Hinter Martin and James steckt das schottische Songwriterduo Martin Kelly und James O’Neill. Die aus Glasgow stammenden Wahlberliner haben sich durch zahlreiche Auftritte auf Deutschlands Bühnen eine treue Fangemeinde erspielt, die nun auf den zweiten Longplayer Life’s A Show zurückgreifen kann. Zuletzt waren die in Glasgow aufgewachsenen Musiker neben ihren eignen Shows als Support für so etablierte Acts wie Paul Weller, Amy MacDonald, Jake Bugg, Ron Sexsmith, Millow, James Morrison, Simply Red und Taylor Swift unterwegs. Dem Kinopublikum wurden sie bekannt durch den Soundtrack zum deutschen Film What A Man, mit Matthias Schweighöfer in der Hauptrolle und als Regisseur. Auf die Musik von Martin and James kann sich sicherlich eine breite Zuhörerschaft einlassen. Vom Indie-Folk-Nerd bis Schwiegermama’s Liebling gehen die beiden Musiker durch. Auf ihrer aktuellen Single „Matilda“ klingen Martin and James wie die Mainstreamvariante der Lumineers und deren Song „Ho Hey“. Frisch, euphorisch und mitsingtauglich wird der Refrain geschmettert, es geht einem das Herz auf. Umgekehrt meint man in „My Dog Don’t Like The Rain“ eine Indieversion von Chris Rea zu entdecken. Melodiösen, harmonischen, hymnischen und anschmiegsamen Radiopop bieten Martin and James mit „Cold Heart“, „Cynical Skin“ und „You’ll Be Gone I’ll Be Here“. Die intime, sanfte, zarte Note bringen Martin and James in den Songs „I Know A Girl“, „The Rope“ und „Life’s A Show“ ein. Hier sind die beiden so einfühlsam und nachdenklich wie die Kings Of Convenience oder Simon & Garfunkel. Doch ein E-Gitarren-Solo ist dann bei „See No Land“ auch endlich mal fällig, ohne den Rahmen zu sprengen. Hymnische Midtemposongs wie „Don’t Let It Go“, „Where I Belong“ und „My Last Prayer“ runden diese allseits gelungene Platte ab.

Life’s A Show von Martin and James ist am 30.08.2013 bei Vertigo / Capitol / Universal Music erschienen.

 

Kommentar schreiben

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.