Sylvain Prudhomme: Ein Lied für Dulce – Roman

Sylvain Prudhomme: Ein Lied für Dulce – Roman

Ein leidenschaftlicher Roman über die Musik und ihre Wirkung Der Roman Ein Lied für Dulce beginnt mit einer traurigen Nachricht. Dulce ist tot. Couto, Gitarrist der legendären Gruppe Super Mama Djombo, erfährt von seinem Bandkollegen Zé am Telefon vom Ableben seiner einstigen großen Liebe. Dulce war nicht nur Coutos große Liebe, sondern für einige Jahre auch die magische Sängerin der über die Grenzen des westafrikanischen  Staates Guinea-Bissau populären Formation. Das alles ist für Couto 30…

Lesen

Das Buch zum Welttag des Buches: Warum ich lese – 40 Liebeserklärungen an die Literatur

Das Buch zum Welttag des Buches: Warum ich lese – 40 Liebeserklärungen an die Literatur

Mit diesem Buch ist jeder Tag ein Welttag des Buches Auf seinem Blog Novelero hat sich der Kulturwissenschaftler, Texter, Autor und Kritiker Sandro Abbate mit der Frage beschäftigt, wie er, obwohl nicht unbedingt in einem Lesehaushalt aufgewachsen, dazu gekommen ist, sich der Literatur zuzuwenden. Als neugieriger Mensch reichte er die Frage an Literaturblogger im Netz weiter, erhielt eine Vielzahl an Antworten, deren Großteil in dem Buch Warum ich lese – 40 Liebeserklärungen an die Literatur…

Lesen

Heinz Strunk: Jürgen – Roman

Heinz Strunk: Jürgen – Roman

Der arme Willi Jürgen Heinz Strunks neuem Roman Jürgen ist eine Postkarte beigelegt. „Jürgen sucht Liebe“ steht da geschrieben und an einem kleinen Ecktisch vor der gekachelten Wand und der Heizung sitzt Jürgen, mit Nachnamen Dose, der Protagonist aus Strunks gleichnamigen Buch. Dargestellt von Heinz Strunk himself, mit Schnauzbart und einem schwarz-blau gestreiften Reißverschluss-Pullover. So ziemlich exakt, wie man sich Jürgen während der Lektüre vorstellt.  Ja, Jürgen sucht Liebe, findet sie aber nicht. Jürgen Dose…

Lesen

Sven Amtsberg: Superbuhei – Roman

Sven Amtsberg: Superbuhei – Roman

Hamburg-Rahlstedt, Hannover-Langenhagen, die Scorpions und ein kultiger Roman von Sven Amtsberg Er heißt Stanislawski. Der Geschäftsführer des in Hannover-Langenhagen gelegenen Supermarktes „Superbuhei“ erhält von Sven Amtsberg ausgerechnet den Namen Stanislawski. Es ist eins von vielen kleinen Bonmots in Amtsbergs Debütroman, hat doch der ehemalige FC St. Pauli-Spieler- und Trainer Holger Stanislawski, der 2002 beim legendären „Weltpokalsiegerbesieger“-Spiel gegen den FC Bayern München in der Startelf des Hamburger Kultclubs stand und letztes Jahr als Experte während der…

Lesen

T.C. Boyle: Die Terranauten – Roman

T.C. Boyle: Die Terranauten – Roman

Gut konzipierter und unterhaltsamer T.C. Boyle-Roman, der mehr Scharfzüngigkeit vertragen könnte Vier Frauen, vier Männer, ein geschlossenes Ökosystem. Die Idee zu seinem neuen Roman Die Terranauten bezog der amerikanische Autor T.C. Boyle aus einem von Milliardär Edward Bass in den 90er-Jahren initiierten Projekts. Für viel Geld erschuf Brass die sogenannte „Biosphäre 2“, eine in Arizona aufgestellte Glaskuppel, in der acht Menschen unter natürlichen Umständen und ohne Außenkontakt für zwei Jahre auf sich gestellt waren. Lediglich…

Lesen

Jan Schomburg: Das Licht und die Geräusche – Roman

Jan Schomburg: Das Licht und die Geräusche – Roman

Starker Prosa-Einstand für Regisseur Jan Schomburg Die Möglichkeit eines Suizides deutet Jan Schomburg bereits frühzeitig an. Auf einer Party unterhalten sich Johanna und Boris, die beiden wichtigsten Protagonisten aus Schomburgs Debütroman Das Licht und die Geräusche, über das Thema Selbstmord und diskutieren in philosophischer Natur über ein vorzeitiges Ableben. Während Boris partout kein überzeugender Grund für ein selbstbestimmtes Lebensende einfällt, führt Johanna „das Licht und die Geräusche“ als Argument auf. Johanna und Boris gehen in…

Lesen

Interview mit Ina Elbracht, der Blogbuster-Preis-Kandidatin von Sounds & Books

Interview mit Ina Elbracht, der Blogbuster-Preis-Kandidatin von Sounds & Books

  Sie ist die Sounds & Books-Spitzenkandidatin für den Blogbuster-Preis 2017. Die in Köln wohnende Ina Elbracht, die in ihrem Roman „Sie nannten mich den Mann mit den Goldenen Schuhen“ E.T.A. Hoffmanns „Elixiere des Teufels“ ideenreich und humorvoll in die Moderne transportiert, mitten in die Schlagermusikszene. Ina Elbracht stand Sounds & Books im folgenden Interview Rede und Antwort. Hier erfahren Sie alles über die Hintergründe des Romans und wie alles begann…   Ina, Du hast…

Lesen

Jonathan Safran Foer: Hier bin ich – Roman

Jonathan Safran Foer: Hier bin ich – Roman

Hier bin ich von Jonathan Safran Foer schwankt zwischen Brillanz und Langeweile Am Ende der knapp 700-seitigen Lektüre von „Hier bin ich“ bleibt die große Ambivalenz. Nach Alles ist erleuchtet und Extrem laut und unglaublich nah ist Hier bin ich der dritte Roman des amerikanischen Schriftstellers Jonathan Safran Foer, mithin seien erste Prosaveröffentlichung seit zehn Jahren. Ein von Foer programmatisch gewählter Titel, zitiert er einerseits das Alte Testament und impliziert andererseits mindestens einen ausgesprochenen Selbstdarsteller…

Lesen

Gérard bloggt über Blogbuster: Die Entscheidung bei Sounds & Books

Gérard bloggt über Blogbuster: Die Entscheidung bei Sounds & Books

And the winner is… …halt, halt, halt. Mit der Tür ins Haus falle ich jetzt sicherlich nicht. Wer es nun gar nicht erwarten kann, muss einige Zeilen überspringen, um das Sounds & Books-Siegermanuskript kennen zu lernen, alle anderen lesen bitte auch die einführenden Worte (geht schnell). Wie bereits berichtet, befanden sich sechs der zwölf bei Sounds & Books eingesandten Blogbuster-Manuskripte in der Endauswahl. Natürlich entfachten jene mit einem musikalischen Hintergrund ausgestatteten Romane per se mein…

Lesen

Fjodor Dostojewskij: Aufzeichnungen aus dem Abseits

Fjodor Dostojewskij: Aufzeichnungen aus dem Abseits

Dostojewskijs provokantes Lehrstück in einer Neu-Übersetzung Es wird wohl nur einer Minorität einfallen, den namenlosen Ich-Erzähler aus Fjodor Dostojewskijs Kurzroman Aufzeichnungen aus dem Abseits als sympathisch zu bezeichnen. Der vierzigjährige Protagonist, bekannt aus den bisherigen Übersetzungen Aufzeichnungen aus dem Untergrund und Aufzeichnungen aus dem Kellerloch, hält mit seiner zynischen Weltsicht wahrlich nicht hinterm Berg und diente vielleicht auch John Kennedy Toole als Vorbild für seinen Roman Ignaz oder Die Verschwörung der Idioten. So sehr sich…

Lesen
1 2 3 19