Die Top-Ten-Songs im Januar 2017

Die Top-Ten-Songs im Januar 2017

Zehn heavy Rotation-Songs bei Sounds & Books

Ausgewählt von Gérard Otremba

Diese Top-Ten-Liste ist nicht als Best-Of des jeweiligen Monats zu betrachten. Die hier aufgeführten Stücke müssen noch nicht einmal in dem jeweiligen Monat erschienen sein. Ein Song des Tages bei Sounds & Books ist ebenfalls keine Voraussetzung für die Aufnahme in diese Liste. Es ist eine Playlist mit zehn Songs, die im vergangenen Monat bei Sounds & Books auf heavy Rotation liefen. Zehn Songs, die man immer und immer wieder hören kann, unabhängig von ihrem Erscheinungstermins. Die meisten sind zwar neueren Datums, aber nicht alle. Viel Vergnügen mit den Top-Ten-Songs im Januar 2017.

 

1.  Max Richard Leßmann: Spuren auf dem Mond

Von null auf eins in die Charts. Der Überflieger im Monat Januar. So schön, so himmlisch. Liebe!

 

2. Norma Jean Martine: Still In Love With You

Sehr charmant und catchy, der Girl-Soul-Pop von Norma Jean Martine.

 

3. Rhonda: Off The Track

Noch mehr Soul und Rock’n’Roll, diesmal aus Hamburg.

 

4.  Alice Merton: No Roots

Dieser sexy Groove. Großartig!

 

5. The Regrettes: Hey Now

Girlpower mit männlicher Unterstützung an den Drums. Ausgelassen.

 

6. Courtney Marie Andrews: How Quickly Your Heart Mends

Perfekter Country-Folk-Pop.

 

7. Foxygen: Follow The Leader

Schöner kann Disco-Soul-Pop kaum sein.

 

8. Julia Jacklin: Pool Party

Aus dem letzten Jahr, aber immer noch sehr oft in den Sounds & Books-Redaktionsräumen zu hören.

 

9. Kevin Morby: Dorothy

Siehe 8. Das Album hat es bis auf zweiten Platz der Jahrescharts 2016 geschafft. „Dorothy“ ist eins von neun Beispielen, weshalb.

 

10. Orpheo: Mit dir ist jede Stadt New York

HipHop, Rap etc. ist gar nicht mein Fachbereich, aber in dieser Kombination auch für mich ein Genuss.

 

Kommentar schreiben