Wilco: What’s Your 20? Essential Tracks 1994-2014 – Album Review

Wilco: What’s Your 20? Essential Tracks 1994-2014 – Album Review

Eine schöne Rückblende und der perfekte Einstieg ins Wilco-Universum 

von Gérard Otremba

Wilco ist die genialste zeitgenössische Rockband. Seit 20 Jahren existiert die Formation um Sänger, Gitarrist und Songwriter Jeff Tweedy und spätestens mit dem Album Summerteeth von 1998 hat sich Wilco in den Pop-Olymp gespielt. Zum 20-jährigen Bestehen ist mit What’s Your 20? Essential Tracks 1994-2014 eine Doppel-CD mit 38 Songs der Band aus Chicago erschienen. In chronologischer Reihenfolge bietet What’s Your 20? einen schönen Überblick der ersten 20 Wilco-Jahre. Vom Alternative Country-Rock des Debütalbums A.M., des roots-rock-lastigen Doppelalbums Being There, das teilweise wie eine Neuauflage des Rolling Stones-Meilensteins Exile On Main St. klingt, über das beatleske Wunderwerk Summerteeth, die atemberaubenden Meisterwerke Yankee Hotel Foxtrot, A Ghost Is Born und Sky Blue Sky, bis hin zu Wilco The Album und The Whole Love sowie Mermaid Avenue, der Woody Guthrie-Zusammenarbeit mit Billy Bragg sind alle Studioplatten abgedeckt.

Ein superber Einstieg in das Wilco-Universum, denn wer sich von solch brillanten Songs wie „Box Full Of Letters“, „Sunken Treasure“, „California Stars“ und „A Shot In The Arm“ nicht begeistern, oder „Via Chicago“, „War On War“, „Ashes Of American Flags“, „Theologians“ und „Impossible Germany“ entgehen lässt, dem ist musikalisch nicht mehr wirklich zu helfen. Und diese Tracks sind erst der Anfang, offenbaren sich auf den zugehörigen Alben weitere, außergewöhnliche Songs, die auf What’s Your 20? allein aus platztechnischen Gründen fehlen, an mangelnder Qualität liegt es nicht. Tracks wie „Art Of Almost“, „One Sunday Morning“, „One Wing“, „Either Way”, „Spider (Kidsmoke)”, „At Least That’s What You Said”, „Kamera” und „Pieholden Suite”, nur um einige überragende, auf What’s Your 20? fehlende Wilco-Songs zu erwähnen, bringen einen schlicht um den Verstand und hätten hier genauso ihren Platz finden können. Die Songauswahl auf What’s Your 20? dient dem perfekten Band-Zugangs-Effekt, bevor neue Fans in Wilco die ideale Symbiose aus The Beatles und Bob Dylan erkennen und sich in die Tiefen der einzelnen Alben stürzen. Eine essentielle Rückblende mit garantiertem Suchtfaktor.

„What’s Your 20? Essential Tracks 1994-2014“ von Wilco ist am 05.12.2014 bei Nonesuch records / Warner Music erschienen.

Kommentare

Kommentar schreiben

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.